Praxis für Legasthenie-Förderung

Dipl. Päd. Susanne Ackermann

Telefon: 089 80040567
Mobil: 01579/2313725
E-Mail: ackermann.susanne@hotmail.com
Internet: legasthenie-muenchen.jimdo.com/

Adresse:
Bauerstraße 15
80796 München

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Kinder mit Legasthenie am meisten von einer spezifischen Therapie profitieren, die auf ihre individuellen Bedürfnisse (Stärken und Schwächen) zugeschnitten ist.

Das bedeutet, dass der Therapeut vor dem Beginn der Therapie das individuelle Leistungs- und Persönlichkeitsprofil des betreffenden Kindes kennen muss, damit die Therapie tatsächlich an den Kernproblemen ansetzen kann.

Eine Legasthenie-Therapie bzw. Lese- und/oder Rechtschreib-Therapie fokussiert auf der kombinierten Vermittlung von diagnostischen und therapeutischen Kompetenzen, um eine größtmögliche Effektivität und Nachhaltigkeit gewährleisten zu können.

Zur Anwendung kommen ausschließlich evidenzbasierte, wissenschaftlich anerkannte Förderprogramme bzw. Übungsmaterialien, wie z.B. das Marburger Rechtschreibprogramm, etc...

Ich führe ausschließlich Einzeltherapien durch. Der Therapieumfang gestaltet sich grundsätzlich nach der individuellen Anforderung, jedoch kann in der Regel zunächst von ca. 40 Therapiestunden ausgegangen werden.




Anzeige

Aktuelles aus dem LRS-Blog

 

______________________________

Anzeige

Romane von Michael Kortländer

für alle eBook-Reader außer Kindle
für Kindle-Reader

Der Erlös geht an die LegaKids Stiftung.

______________________________

Anzeige

Grundlagentraining Mathe und Deutsch

Anzeige

Der Erste Österreichische Dachverband Legasthenie (EÖDL)