zurück zu den Tipps zum Lesen - Spielen - Lernen

Leseförderung für Familien mit Migrationshintergrund

Schenk mir eine Geschichte

vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM

Sie als Eltern sind Experten für die Sprachentwicklung und Sprachförderung Ihrer Kinder. Hier finden Sie Tipps, wie Sie bei Ihrem Kind die Lust an der Sprache und am Lesen wecken können.

In der Muttersprache sprechen
Zuhören und Antworten geben
Gemeinsam Spaß an Sprache haben
Geschichten erzählen und Bilder anschauen
Gemeinsam Schrift entdecken
Bibliotheken besuchen
Mehrsprachigkeit unterstützen
Kontakte schaffen

 

 

 

 

 

In der Muttersprache sprechen 

Wenn Sie mit Ihrem Kind in der Sprache sprechen, die Sie am besten beherrschen, geben Sie ihm eine sichere Grundlage für das Lernen weiterer Sprachen.

 

 

 

 

nach oben

 

 

 

Zuhören und Antworten geben

Ihr Kind entwickelt seine Sprache im Gespräch mit Ihnen. Wenn Sie mit ihm über seine Beobachtungen sprechen, erweitert es seinen Wortschatz und bekommt Lust auf neue Entdeckungen.

 

 

 

 

 

 

nach oben

 

 

 

 

Gemeinsam Spaß an Sprache haben

Mit Sprache kann man wunderbar spielen. Reime, Lieder und Bewegungsspiele lassen Ihr Kind erleben, wie lustig Sprache sein kann.

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

 

 

 

 

 

Geschichten erzählen und Bilder anschauen

Geschichten und Bilder eröffnen Ihrem Kind neue Welten. Es kann sie mit Ihnen zusammen erkunden und viele neue Begriffe kennen lernen.

 

 

 

 

nach oben

 

 

 

 

Gemeinsam Schrift entdecken

Schriftzeichen und Symbole faszinieren Ihr Kind. Mit Ihrer Hilfe kann es den Geheimnissen der Schrift auf die Spur kommen. Papier und Stifte laden es zum Experimentieren ein.

 

 

 

 

 

nach oben

 

 

 

 

 

Bibliotheken besuchen

Bücher können zu guten Freunden werden. In Bibliotheken dürfen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Bücher nach Hause ausleihen.

 

 

 

 

nach oben

Mehrsprachigkeit unterstützen

Ihr Kind kann gut zwei oder drei Sprachen gleichzeitig lernen. Dabei helfen ihm klare Regeln, wann welche Sprache gesprochen wird.

Kontakte schaffen

Sorgen Sie sich nicht: Im Kontakt mit deutschsprachigen Kindern und Erwachsenen lernt Ihr Kind schnell Deutsch. Ermöglichen Sie ihm solche Kontakte, z.B. in Spielgruppen oder Kinderkrippen.

nach oben

Copyright der Illustrationen Claudia de Weck

Herzlichen Dank an SIKJM für diese tollen Anregungen!

Sie können diese Anregungen mit ausführlicheren Beschreibungen auch als pdf-Datei (1,3 MB) herunterladen.

Anzeige

Leichter Lesen mit Silben

Aktuelles aus dem LRS-Blog

 

Anzeige

Lesen lernen auf Deutsch und Türkisch