1. Teil: Vom Anfangsverdacht "LRS" bis zur Diagnose
2. Teil: Definition LRS / Legasthenie
3. Teil: Belastung, schulische Situation, Begabungen und Förderung
4. Teil: Erwartungen der Eltern
5. Teil: Bitten und Tipps der Eltern


Erwartungen der Eltern


Erwartungen an LegaKids

Information und Tipps
Viele Eltern erwarten interessante Neuigkeiten rund um LRS, Neues aus der Wissenschaft sowie rechtliche Aufklärung, gute Adressen, Orientierung bei der Förderplatzsuche. Zusätzlich hätten Eltern gern Informationen, wo finanzielle Hilfen zu bekommen sind, Erfahrungen mit Tests und Therapien sowie Tipps zu sinnvollen Materialien.

Konkrete Hilfe
Auch ganz direkte Beratung wünschen sich die Eltern von LegaKids (leistet LegaKids telefonisch und per E-Mail). Stichwörter sind dabei: Anregungen für Erwachsene mit LRS, Anlaufstelle, Beratung ...
Zitat: "Hilfe und Rat in der ganzen weiteren Entwicklung meines Kindes."

Lernspaß, Lernmotivation, Stärkung der Kinder
Viele Eltern erwarten Übungen und Spiele, die den Kindern Spaß machen und einen weniger belasteten Zugang zu den Buchstaben ermöglichen.
Stichwörter sind: motivierende Übungen, Stärkung der Kinder, Mut-mach-Seiten für Kinder
Zitat: "(...) Mein Sohn hat durch den Kinderteil viel Aufmunterung erfahren und mehr Selbstvertrauen zurück gewonnen. Dabei war die Prominentenliste von Betroffenen sehr hilfreich."

Austausch
Viele Eltern sprechen dieses Thema an. Im LegaKids-Forum sind derzeit dennoch nur wenige Eltern aktiv. Vor dem Hintergrund der hohen Zugriffszahlen auf das Forum haben wir folgende Vermutung: Da insgesamt schon sehr viele differenzierte Antworten auf wichtige Fragen im Forum enthalten sind, stellen Eltern diese Fragen eben nicht ein weiteres Mal, sondern greifen auf die vorhandenen Antworten zurück.
Zitate: "Aktives Forum, dass man merkt, man ist nicht alleine."
"Hilfe und Austausch mit betroffenen Eltern. Denn nur wer betroffen ist, weiß was alles für Probleme auf ein Kind und seine Eltern mit dieser Störung einhergehen."

Aufklärung, politische Arbeit, Netzwerke
Zu diesem Themenkomplex gibt es viele differenzierte Äußerungen von Eltern.
Zitate: "Der 'breiten Masse' die Probleme dieser Kinder erklären."
"Weitergabe von solchen Befragungen an die Politik."
"Motivation von Lehrern. Gehör verschaffen in der Politik."
"Dass Sie die Familien weiterhin über alle Neuerungen und Möglichkeiten informieren und Ihre Plattform zur Allianzbildung nutzen."
"Dass die Politik und die Schulämter aufwachen; die Förderung in der Schule (8 Kinder in einer Gruppe) ist null individuell und bringt GAR NICHTS, da die Lehrer darin nicht geschult sind."
"Soweit möglich Koordinierung der Einflussnahme auf die Schulpolitik bzgl. LRS
Versuch der Einflussnahme auf das bestehende Schulsystem, das Legastheniker benachteiligt."
"Dass die Ergebnisse dieser Untersuchung dazu führen, dass Konsequenzen daraus an betroffenen Stellen angestoßen / eingefordert werden."

LegaKids hat sich im letzten Jahr erstmals deutlich positioniert und setzt sich aktiv gegen eine Stigmatisierung betroffener Kinder als "krank" oder "behindert" ein. Das hat zu viel positiver Resonanz geführt:
"Ich freue mich, dass Legakids nicht so krankheitsorientiert mit dem Thema umgeht und sich Stigmatisierungen entgegen stellt."
"Eine Stimme, die zeigt, wie viele Menschen wirklich betroffen sind und  dass dies keine Krankheit ist."
"Weiterhin Lobbyarbeit machen - nicht so wie der BLV - alle Kinder können lesen und schreiben lernen."


Nur zwei von über 400 Stimmen äußern sich kritisch zu dieser Positionierung. Auch diese sollen hier zu Wort kommen.
"Ich möchte, dass sie aufhören so zu tun, als wenn sie allen Kindern helfen könnten. Die Förderung und Individualisierung an Schulen ist eine Utopie, selbst wenn die Bedingung bestünde, dass alle Lehrer gut ausgebildet sind und Therapeuten kostenlos zur Verfügung stünden, denn dass das legasthene Kind seine Potentiale ausschöpfen kann, ist mitunter abhängig von Determinanten der Umwelt und vom Kind selber sowie vom Schulsystem an sich."
"Lobbyarbeit ohne die Elternverbände anzugreifen. Es gibt auch Kinder die man nicht fördern kann! Es ist teilweise eine lebenslange Störung. Fördern ja, aber nicht zu jedem Preis."

Bestätigung, Lob, Dank
Zahlreiche Antworten bestätigen das Projekt LegaKids in seiner Arbeit – das freut und bestärkt uns. Immer wieder schreiben Eltern (sinngemäß) den folgenden Satz:
"Dass Sie so weiter machen!"
Einige lobende Sätze wollen wir nicht vorenthalten, weil sie uns selbst so freuen:
"Erwarten?? NICHTS!! Hoffe dass ihr euch weiter für betroffene Kids und Eltern stark macht. DANKE!!!"
"
Alles, was ich erwarte, wird erfüllt."
"Ich weiß nicht was ich von Ihnen erwarten soll, ich bin froh, dass es Sie gibt."
"Ich finde, LegaKids tut das, was schon lange fällig ist, mit allen zur Verfügung stehenden Mittel, in einer absolut vorbildlichen, unaufdringlichen Art und Weise, zum Wohle aller Kinder. Weiter so! Mein Lob und meine Anerkennung."
"Was ich bis jetzt gelesen habe, hat in mir tiefste Dankbarkeit ausgelöst für dieses umfassende Angebot an Infos, Spielen, Hilfen, Berichten usw., dass ich leider :-) keine Anregung geben kann. Danke!!!"

Anregungen zum Ausbau
Alle Erwartungen erfüllt LegaKids natürlich (noch) nicht. Einige Eltern geben daher Anregungen für weitere Projekte:
"Mehr Informationen und Spiele oder Ideen für ältere Kinder, die bereits gut lesen können, aber trotzdem Probleme mit dem Rechtschreiben haben z.B. Gymnasium-Niveau"
"Information auch für die Fremdsprachen. Übungsmaterial und Workshop-Angebote."
"Information, z.B. auch über Schulen, die gut für Legastheniker sind."
"Übungen und Spiele auch zum Ausdrucken"
"Warnung vor Scharlatanen (!)"
"Ich habe heute zum ersten Mal Kontakt zu LegaKids. Es ist zu wenig publik."

 


Alle Antworten der befragten Eltern können Sie in einer pdf-Datei herunterladen.

Erwartungen der Eltern an LegaKids (152 kB)


Aktuelles aus dem LRS-Blog

Bitte gib oben eine E-Mail-Adresse mit an, wenn dir Lurs antworten soll. Danke!

 

Anzeige

Grundlagentraining Mathe und Deutsch

Anzeige

Der Erste Österreichische Dachverband Legasthenie (EÖDL)