diese Seite drucken
Postleitzahlenbereich 7 ...

Therapie- und Unterstützungsangebote

Finden Sie geeignete LRS-Hilfe und LRS-Praxen in Ihrer Nähe. Bitte beachten Sie, dass wir über die Qualität der einzelnen Angebote keine Aussage machen können.

Auf der Suche nach einer geeigneten Praxis unterstützt Sie unser "Wegweiser – Welche Hilfe für mein Kind?" (pdf).

Sie möchten Ihre Praxis, Ihr Institut oder Ihre Selbsthilfe-Gruppe vorstellen?
Dann nehmen Sie einfach mit uns per Mail Kontakt auf oder rufen Sie uns an: 089 / 130 136 00.

72764 Reutlingen
Institut für Legastheniker-Therapie Reutlingen
Telefon: 07121-334518
Fax: 07121-340898
E-Mail: ilt@legasthenie-reutlingen.de
Internet: www.legasthenie-reutlingen.de/
Adresse: Katharinenstr. 21, 72764 Reutlingen
Beratung: Montag 14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 11.30 - 12.30

Das Institut für Legastheniker-Therapie sieht seit 1984 seine Aufgabe darin, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die Probleme im Umgang mit der Schrift haben, zu helfen. Sechs Lerntherapeutinnen und zwei Lerntherapeuten bilden das interdisziplinäre Team, das ständig an der Verbesserung der diagnostischen und therapeutischen Instrumente und Methoden arbeitet.

Grundlage der lerntherapeutischen Arbeit ist zunächst die umfangreiche Ausgangsdiagnostik, in der nur Instrumente eingesetzt werden, die dem modernsten Stand der Forschung entsprechen. Dazu gehören die präliterale Diagnostik (Vorläuferfertigkeiten), die schreiberische und leserische Leistungsdiagnostik, die Fehleranalyse der Verschriftung und des Leseprozesses und die Diagnostik der Lern- und Arbeitsprozesse des betroffenene Kindes oder Jugendlichen.
In den Therapien, die grundsätzlich nur als Einzeltherapien durchgeführt werden, kommen nur wissenschaftlich abgesicherte Methoden zum Einsatz, sie werden fortlaufend durch die Verlaufsdiagnostik begleitet. Zu den im Institut durchgeführten Therapien gehören immer auch die regelmäßige Beratung mit den Eltern und nach Zustimmung der Eltern auch die regelmäßige Beratung der zuständigen Lehrer (Deutsch-/Fremdsprachen-/Klassenlehrer). Bei Bedarf werden für die Schule die entsprechenden Gutachten und Empfehlungen erstellt.

Es werden auch spezifische Hilfen bei isolierten Leseproblemen, die oft nicht sicher oder sehr spät erkannt werden, angeboten und Therapien für Legastheniker im Bereich der Fremdsprache Englisch durchgeführt. Außerdem werden für Schulen schriftsprachliche Lernstandsanalysen nach der Internationalen-Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) mit der Dortmunder-Schriftkompetenz-Ermittlung (DoSE) durchgeführt.