zurück zur Übersicht

Belastung, schulische Situation, Begabungen und Förderung

Wie sehen die Lehrkräfte die Belastung der Kinder durch die Lese-Rechtschreibprobleme und wie schätzen sie die schulische wie außerschulische Förderung dieser Kinder ein?

Belastung durch die LRS / Legasthenie

Wie hoch schätzen Sie die Belastung der Kinder durch die Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben ein?
Auf einer Skala von 0 (sehr gering) bis 10 (sehr hoch) gaben die Lehrkräfte folgende Werte an:

Belastung in der Schule:
kaum belastet (0-3) 7,6%
belastet  (4-6)  35,2%
hoch belastet (7-10) 57,2%

Mittelwert 6,7 (Elternumfrage 2009 7,21)

Belastung im seelisch-psychischen Bereich auch außerhalb der Schule:
kaum belastet (0-3) 16,8%
belastet(4-6)  40,2 %
hoch belastet (7-10) 43 %

Mittelwert 5,9 (Elternumfrage 2009& 5,84)

Schulische Situation

Wie hoch sehen Sie in Ihrer Schule die Unterstützung für diese Kinder?
(auf einer Skala von 0 (sehr gering) bis 10 (sehr hoch)

Im Fach Deutsch:
sehr gering /kaum (0-3) 22%
mittel (4-6) 44%
gute bis sehr gute Unterstützung (7-10) 34%

Mittelwert 5,4 (Eltern 3,61)

In den Fremdsprachen: 
sehr gering /kaum (0-3) 65,6 %
mittel (4-6) 25,2%
gute bis sehr gute Unterstützung (7-10)  9,2%

Mittelwert 2,9 (Eltern 2,15) 

In den übrigen Fächern: 
sehr gering /kaum (0-3) 53%
mittel (4-6) 31,3%
gute bis sehr gute Unterstützung (7-10)  15,7%

Mittelwert 3,6 (Eltern 2,59)

Empfinden Sie die schulische Unterstützung und Förderung dieser Kind insgesamt als zufrieden stellend?

ja: 20% (Eltern 15,5%)
nein: 80% (Eltern 84,5%)

Die Begabungen der Kinder

Glauben Sie, dass in der Schule den anderen Begabungen der Kinder genügend Aufmerksamkeit gegeben wird?
Skala 0 (keine) bis 10 (sehr viel)

kaum (0-3) 15,5%
mittel (4-6) 45,8%
hohe Aufmerksamkeit (7-10) 38,7%

Mittelwert 5,8 (Eltern 4,12)

Glauben Sie, dass Sie als Lehrerin / Lehrer die anderen Begabungen der Kinder genügend fördern können?
Skala 0 (fast gar nicht) bis 10 (hundertprozentig)

kaum (0-3) 21%
mittel (4-6) 51,4%
hohe Förderung  (7-10) 27,6%

Mittelwert 5,2

Glauben Sie, dass Kinder aufgrund der LRS / Legasthenie in Ihrer Schule Benachteiligung erfahren?
Skala 0 (keine) bis 10 (sehr stark)

keine bis ein wenig Benachteiligung (0-3)  51%
einige Benachteiligung (4-6) 31,5%
starke Benachteiligung  (7-10) 17,5%

Mittelwert 3,8 (Eltern 5)

Schulische Förderung / Legasthenietherapie

Bekommen betroffene Kinder an Ihrer Schule speziellen Förderunterricht?

ja: 73%
nein:  27%

Wenn Kinder besondere schulische Förderung erhalten, wie schätzen Sie den Erfolg dieser Unterstützung ein?
Skala 0 (kein Erfolg) bis 10 (sehr erfolgreich)

kein bis geringer Erfolg (0-3) 22% (Eltern 19%)
mittlerer Erfolg (4-6) 48% (Eltern 40,6%)
guter bis sehr guter Erfolg (7-10) 30% (Eltern 40,4%)

Durchschnittswert 5,25

Bekommen nach Ihrem Wissen betroffene Kinder außerschulische Förderung oder Therapie? 

Ja 344
Nein 136

Wie hoch schätzen Sie den Prozentsatz der außerschulisch geförderten Kinder
(Gesamtheit der betroffenen Kinder = 100%)?

0%-10% der Kinder bekommen Förderung: 30,6%
11% bis 40% der Kinder bekommen Förderung: 39.5%
41% bis 70% der Kinder bekommen Förderung: 20,6%
mehr als 70% der Kinder bekommen Förderung: 9.3%

Wenn die Kinder besondere außerschulische Förderung erhalten, wie schätzen Sie den Erfolg dieser Unterstützung ein?
Skala 0 (kein Erfolg) bis 10 (sehr erfolgreich)

kein bis geringer Erfolg (0-3) 14%
mittlerer Erfolg (4-6) 47%
guter bis sehr guter Erfolg (7-10) 39%

Durchschnittswert 5,7

Zusammenfassende Bewertung:

Die Lehrkräfte bestätigen den Eindruck, dass die schulische Belastung durch die LRS für die betroffenen Kinder insgesamt sehr hoch ist. Nur jede 13. Lehrkraft geht davon aus, dass die Kinder kaum belastet sind. Die meisten Lehrkräfte sehen eine deutliche bis hohe schulische Belastung der Kinder. Die Eltern empfinden ihre Kinder sogar als noch stärker belastet. 

Im seelisch-psychischen Bereich außerhalb der Schule sind die Einschätzungen von Lehrkräften und Eltern dagegen nahezu gleich. Für wenig belastet halten nur knapp 17% der Lehrkräfte die betroffenen Kinder; alles in allem vermuten sie im außerschulischen Bereich aber eine geringere Belastung als direkt in der Schule.

Auch die schulische Unterstützung sehen die Lehrkräfte recht parallel zu den Eltern - wenn sie auch überall eine etwas höhere Unterstützung der Kinder wahrnehmen. Am höchsten ist die Unterstützung im Fach Deutsch (erreicht aber auch nur einen mittleren Wert), sehr gering in den Fremdsprachen. In den übrigen Fächern hält sich die Unterstützung auf unterem Niveau.
80% der Lehrkräfte erleben diese Unterstützung als nicht zufriedenstellend - ebenso wie 84% der Eltern. 

Dass die sonstigen Begabungen der Kinder in der Schule genügend Aufmerksamkeit erfahren, glauben mehr Lehrkräfte als Eltern. Dennoch meint nur ein gutes Viertel der Lehrkräfte, dass sie selbst die Begabungen der Kinder genügend fördern können. Die Hälfte der Lehrkräfte ist überzeugt, dass an ihrer Schule Kinder mit LRS keine bis wenig Benachteiligung erfahren - die andere Hälfte hält Benachteiligungen allerdings für wahrscheinlich.

Drei Viertel der Lehrkräfte denken, dass betroffene Kinder an ihrer Schule speziellen Förderunterricht erhalten und auch der Erfolg dieser Fördermaßnahmen wird als recht gut eingeschätzt. Ein Großteil der Lehrkräfte geht davon aus, dass bis zu 40% der betroffenen Kinder außerschulische Förderung erhalten. Auch der Erfolg dieser Förderungen/Therapien wird von 86% der Lehrkräfte als mittel bis sehr gut eingeschätzt - sogar noch ein bisschen besser als die schulische Förderung.

nach oben


Auswertung

Zusammenfassung der Auswertung

Sie können sich die gesamte Auswertung als pdf-Datei (241 KB, 26 Seiten) herunterladen.

1. Teil: Ausbildungsstand der Lehrkräfte zum Schriftspracherwerb
2. Teil: Definitionen von LRS / Legasthenie
3. Teil: Belastung und Förderung der Kinder mit LRS / Legasthenie
4. Teil: Erwartungen der Lehrkräfte
5. Teil: Tipps der Lehrkräfte

Fragebogen

Lehrerfragebogen 2010 als PDF (1,3 MB)

LegaKids alphaPROF RundbriefImmer gut informiert mit unserem Rundbrief: Hier kostenlos anmelden.

Aktuelles aus dem LRS-Blog

Bitte gib oben eine E-Mail-Adresse mit an, wenn dir Lurs antworten soll. Danke!

 

Anzeige

Grundlagentraining Mathe und Deutsch

Anzeige

Der Erste Österreichische Dachverband Legasthenie (EÖDL)