Hallo, ich bin neu in der Klasse

04.10.2018

Ein neues Schuljahr bringt spannende Veränderungen mit sich: neue Lehrer, neue Unterrichtsfächer, manchmal auch neue Mitschüler.

Wenn ein "Neuer" oder eine "Neue" in eine Klasse kommt, richten sich bis zu 30 Augenpaare auf ihn oder sie, die genau beobachten:
Nett oder doof?
Klamotten okay oder nicht?
Alle sind neugierig, wie das neue Kind heißt, ob es sportlich ist oder vielleicht ein Bücherwurm.

Neue unterstützen ist ganz einfach

Du kannst helfen, dem Neuen den Start in die Klasse einfacher zu machen. Geh’ auf ihn oder sie zu, stelle Fragen zur bisherigen Schule und lade ihn oder sie ein, in der Pause bei deiner Gruppe dabei zu sein.

Selber neu?

Vielleicht bist du in diesem Schuljahr selbst ein "Neuer" oder eine "Neue" in der Klasse.
Manchmal kennst du  schon einige Mitschüler vom Pausenhof oder von Sportvereinen. Dann ist es leichter, über diese Kontakt zu anderen zu bekommen.
Wenn du ganz neu bist, vielleicht sogar noch fremd in einer Stadt, dann ist der Einstieg in eine Klasse schon sehr aufregend.
Häufig helfen die Lehrkräfte, dem "Neuen" die Aufnahme in die Klasse zu erleichtern, zum Beispiel mit einem Spiel oder einer gemeinsamen Aktivität.

Selbst was tun!

Besprich mit deinen Eltern, ob du eine "Kennenlernparty" oder einen Spielenachmittag bei euch zuhause machen darfst.
Überlege dir, wer dir gefällt, mit wem du befreundet sein willst: ein Mitschüler, der den gleichen Sport macht wie du, einen Mitschüler oder eine Mitschülerin, die du einfach nur sympathisch findest.

Vielleicht haben deine Eltern schon mal selbst erlebt, in eine neue Klasse zu kommen oder an einen neuen Arbeitsplatz - frag’ sie einfach mal danach!

Bitte gib oben eine E-Mail-Adresse mit an, wenn dir Lurs antworten soll. Danke!
Blinde Kuh – Suchmaschine für Kinder und  mehr