Die Böse-Träume-Waffe

Die Schule sieht bedrohlich aus.

Die Schule ragte wie ein drohender Klotz aus dem milchigen Nebel. Die Fenster sahen aus wie Gefängnisgitter. Einige Gestalten umrundeten die Schule. Wächter und Wärter. Sie bewegten sich wie Maschinen.

Edi zitterte am ganzen Leib.

Das waren Kampf-Roboter. Und einer hatte das Gesicht von Herrn Wurl, dem Rechenlehrer.

Der Roboter packt Edi am Genick.

 

 

"Komm in die Schule!", rief der Lehrer in den Nebel.

Edi hatte solche Panik, dass er sich in die Hose machte.

Schon war ein Roboter bei ihm, packte ihn im Genick und zerrte ihn in die Schule.

Die Kinder schleichen durch die Schule.

Drinnen war alles düster. Die Kinder schlichen wie kleine bleiche Gespenster durch die Gänge. Kein Laut war zu hören, nur das Klick-Klack der Robotergelenke.

Edi schaute zum Fenster hinaus.
Draußen war Frühling.
Draußen schien die Sonne.
Draußen war das richtige Leben.
Kinder fuhren Skateboard, spielten Fußball, hörten Musik, lachten, hatten Spaß.

Der Roboter-Lehrer verhöhnt Edi.

Lehrer Wurl stand an der Tafel. Seine Stimme klang als käme sie aus einem Blecheimer. "Wer nicht lesen kann, wird niemals die Sachaufgaben beherrschen."

Edi versank hinter seinem Tisch, machte sich klein wie eine Maus.

"Du da, Edi, lies das!", dröhnte die Blechstimme.

Edi konzentrierte sich. Schon lief ihm der Schweiß über das Gesicht. Er öffnete den Mund um zu sprechen. Seine Stimme. Was war mit seiner Stimme? Edi hatte seine Stimme verloren.

Der Blecheimer trötete: "Wird’s bald? Ich höre nichts! Gut, dann bekommst du eine Sechs."

Steni verteidigt Edi in der Klasse.

 

Da rief eine helle, klare Stimme:

"Sie wissen genau, dass Edi mit Lurs kämpft. Und Sie wissen, dass Sie auf eine Bewertung seiner Leseleistung auch im Fach Rechnen verzichten sollen!"

Steni war aufgestanden. Er war gar nicht mehr grau, sondern so farbig wie die Kinder vor dem Fenster.

Lehrer Wurl merkt, dass er einen Fehler gemacht hat.

 

 

Auch der Lehrer war kein Roboter mehr und er sagte: "Ich, äh, ja natürlich, Steni, wo du Recht hast, hast du Recht."

Edi sah, wie hinter dem Lehrer das Monster Lurs wütend die Zähne fletschte, seine Böse-Träume-Waffe in Wurls Papierkorb schmiss und sich in Luft auflöste.

Ende

Nach oben