Angriff auf den Computer des Schulbuchverlags

Ein Anruf für die SOKO LESTIDer Anrufbeantworter in der Zentrale von SOKO LESTI blinkt. Steni hört die Nachricht ab:

"Hier spricht Hubert Hallinger vom Verlag 'Gutes Schulbuch'. Wir können nicht mehr drucken! Unsere Computersoftware spielt verrückt!  In den Büchern sind jede Menge Fehler, die Texte sind unlesbar. Bitte Rückruf, wir brauchen Eure Hilfe".

Lega und Steni überlegen: Soll Lurs die Passwörter herausgefunden und die Software verändert haben? Eher unwahrscheinlich. Aber was hat er sich denn dann wieder ausgedacht?

Lega hat eine Idee: "Wir erstellen ein Täterprofil, dann kommen wir am ehesten auf seine Tricks!"

 

Lega und Steni erstellen ein Täterprofil

Gesagt, getan. Nach einer halben Stunde ist  das Täterprofil erstellt:

Lega und Steni erstellen ein Täterprofil.

  • massiger Körper, braucht viel Platz
  • Riesenpranken 
  • kann sich schwer bücken und in Ecken kriechen
  • kann stink-wütend und ekelig-freundlich sein
  • fiese Gedankengänge, will immer gemein sein
  • liebt Höhlen und Verstecke
  • hat tausend Ideen um Kinder zu ärgern
  • macht Eltern und Lehrer zu Verbündeten, schleimt sich ein

"So, das hätten wir", seufzt Steni erleichtert. Im selben Augenblick klingelt das Telefon. Herr Hallinger meldet sich ganz aufgeregt: "Unser Computerexperte vermutet, dass ein Magnet im Computerraum die Katastrophe verursacht. Wir können ihn aber nicht finden. Bitte kommt."

"Kein Problem! Wir wissen wie Lurs tickt und finden den Magneten", beruhigt Steni Herrn Hallinger.

Und Lega ruft aus dem Hintergrund: "Machen Sie sich mal keine Sorgen!"

 

Wo hat Lurs bloß den Magneten versteckt?

Lurs im Computerraum des Schulbuchverlags.

Die SOKO LESTI macht sich auf den Weg. Im Verlag angekommen gehen Lega und Steni als erstes in den Computerraum. Der ist vollgestellt mit Tischen und Computern. Am Boden liegen jede Menge Kabel, dazwischen Papierstapel, Papierkörbe und aller möglicher Kram.

"Was für ein Chaos, und das bei einem Schulbuchverlag", kommentiert Steni.

"Vielleicht war es ja auch Lurs", sagt Lega. "Also, am Boden brauchen wir gar nicht suchen.

Das dicke Monster kann unmöglich hier unten herumgekrochen sein."

 

Aber wo denn dann?

Habt ihr eine Idee?

Könnt ihr der SOKO LESTI helfen?

 

 

Nach oben

SOKO LESTI – Detektivgeschichten rund um Lega, Steni und das Monster Lurs

 

Wenn ihr Lust habt, sendet eure Hinweise zur Aufklärung des Falles an:

buero@legakids.net

Ihr bekommt bestimmt eine Antwort!

 

 

Nach oben

Blinde Kuh – Suchmaschine für Kinder und  mehr