Erfolge belohnen?

Geld für gute Noten – weder originell noch sinnvoll

Kinder durch Geld und Geschenke zu motivieren um gute Noten zu erzielen? Wenn das mal nicht ins Auge geht ...

Was bedeuten gute Noten?

Das ist sehr unterschiedlich, je nach Klasse, Lehrkraft, individuellem Interesse, Begabung und Anstrengungsbereitschaft. Belohnt werden sollte letztlich das Lernen selbst, also die Bereitschaft sich anzustrengen.
Wenn einem Kind gute Noten sozusagen zufliegen, ist die Belohnung über Geld wenig sinnvoll. Was lernt es dabei? Ich muss mich nicht anstrengen, um etwas zu bekommen, egal ob Noten oder Geld.
Wenn sich das Kind für die Noten angestrengt hat, dann ist Geld ebensowenig sinnvoll. Es braucht Anerkennung und die gemeinsame Freude am Erfolg. Geld korrumpiert das Lernmotiv. Das wäre nämlich eigentlich der Wunsch, weiterzukommen und die Freude daran, etwas zu können.

Gemeinsame Zeit, die gute Arbeit des Kindes bestaunen, die schulische Situation zu besprechen und sich gemeinsam über Erfolge und positive Entwicklungen freuen. Überraschende Belohnungen, wie z.B. ein gemeinsamer Zoobesuch haben einen wesentlich höheren Motivationseffekt. Die Mischung macht's …