diese Seite drucken
Postleitzahlenbereich 3 ...

Therapie- und Unterstützungsangebote

Finden Sie geeignete LRS-Hilfe und LRS-Praxen in Ihrer Nähe. Bitte beachten Sie, dass wir über die Qualität der einzelnen Angebote keine Aussage machen können.

Auf der Suche nach einer geeigneten Praxis unterstützt Sie unser "Wegweiser – Welche Hilfe für mein Kind?" (pdf).

Sie möchten Ihre Praxis, Ihr Institut oder Ihre Selbsthilfe-Gruppe vorstellen?
Dann nehmen Sie einfach mit uns per Mail Kontakt auf oder rufen Sie uns an: 089 / 130 136 00.

Telefon: 0511 - 13 22 24 92
Fax: 0511 - 13 22 24 91
E-Mail: hannover-pfi@t-online.de
Internet: www.pfi-lernen.de/standorte/hannover.html
Adresse: Oesterleystraße 5, Südstadt, Am Stephansplatz, neben dem Restaurant „Högers“, 30171 Hannover

Gute Förderung ist die bessere Nachhilfe

Im PFI Pädagogisches Förderinstitut werden Schüler ab der Klassenstufe 2 in der Regel im individuellen Einzelunterricht gefördert. Auch bieten wir betreute Förderung zu Hause (auch für Erwachsene) und Kleingruppenunterricht an. Wir betreuen Kinder mit leichten Schwächen bis hin zu ausgeprägten Lese- und Schreibstörungen bzw. Rechenstörungen (Legasthenie bzw. Dyskalkulie).

Jedes Kind kann lesen, schreiben und rechnen lernen...

…wenn es die richtige und angemessene Förderung erhält, die es benötigt.

Diagnostik und Beratung

Zunächst ermitteln wir anhand eines ausführlichen Beratungsgesprächs mit Eltern und Schüler den Förderbedarf des Schülers. Dabei werden qualitative bzw. quantitative Tests durchgeführt und ausgewertet. Anschließend legen wir gemeinsam im Rahmen der individuellen pädagogischen und organisatorischen Bedingungen einen Förderplan fest. Ausführliche Beratungsgespräche finden aber zu jedem Zeitpunkt im Jahr statt – vereinbaren Sie einen Termin!

Nachhaltiger Erfolg?

Bei einer gezielten Förderung wie sie im PFI Pädagogisches Förderinstitut stattfindet stellen sich häufig auch bei Schülern mit einer ausgeprägten Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS) oder Rechenschwäche (Dyskalkulie) schon sehr schnell Erfolge ein. Eine nachhaltige, stabile und automatisierte Rechtschreib- oder Rechenkompetenz wird in der Regel nicht in wenigen Monaten erreicht.

Ein wesentliches Grundprinzip in unserer Förderung ist die Orientierung am Schüler. Egal ob nur leichte oder ausgeprägte Schwächen vorliegen, sein Fortschritt ist der Maßstab. Erst wenn der Schüler das Geübte auch wirklich besser kann, gehen wir mit ihm gemeinsam den nächsten Schritt

Unsere Leistungen bei LRS und Rechenschwäche

  • kostenlose Beratung und Test auf LRS oder Rechenschwäche
  • Hilfe beim Lernen und Lerncoaching
  • Trainings bei Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS)
  • individuelle Lernmethoden
  • Leistungsberichte
  • bessere Noten
  • größeres Selbstvertrauen

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf unseren Internetseiten. Link zur Detailseite

Telefon: 0511-84870917 o. 0511-771655778
Fax: 0511-84870916
E-Mail: christinedejaschke@posteo.de
Internet: www.legasthenie-dyskalkulie-hannover.de/
Adresse: Fontainestr. 26, 30519 Hannover

Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

  • Anamnese und Diagnostik
  • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
  • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
  • Beratung aller am Prozess Beteiligter
  • Therapeutisches Abschlussverfahren

Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

Link zur Detailseite
Telefon: 0511 - 26088614
Fax: 0511 - 26088615
E-Mail: hoefler@sprach-lerntherapie.de
Adresse: Am Born 5, 30826 Garbsen
Telefon: 0511-412 812
Fax: 0511-3408773
E-Mail: info@lerntherapie-hemmingen.de
Internet: lerntherapie-hemmingen.de/
Adresse: In der Klewert 3, 30966 Hemmingen

Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

  • Anamnese und Diagnostik
  • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
  • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
  • Beratung aller am Prozess Beteiligter
  • Therapeutisches Abschlussverfahren

Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

Link zur Detailseite
Telefon: 05103-503015
Fax: 05103-503016
E-Mail: info@lerntherapie-mobile.de
Internet: www.lerntherapie-mobile.de/
Adresse: Neustadtstr. 15, 30974 Wennigsen

Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

  • Anamnese und Diagnostik
  • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
  • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
  • Beratung aller am Prozess Beteiligter
  • Therapeutisches Abschlussverfahren

Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

Link zur Detailseite
Telefon: 05137 125 28 00
E-Mail: Renate.Dinse@htp-tel.de
Internet: www.dinse-lerntherapie.de/
Adresse: Im Wehrfeld 12, 30989 Gehrden

Wenn das Lernen zum Problem wird und ihr Kind eine außerschulische Hilfe benötigt, kann eine inhaltliche und altersmäßig individuell abgestimmte Förderung die gewünschte Hilfe bieten.

Schwerpunkte meiner Arbeit:

  • Behandlung von Legasthenie bzw. Lese-Rechtschreibschwäche nach unterschiedlichen Konzepten
  • Behandlung von Rechenschwäche und Dyskalkulie nach handlungsorientierten Ansätzen
  • Förderung bei Rechtschreibschwäche und Lernschwierigkeiten in Englisch
  • Vermittlung von Lernstrategien und Arbeitsorganisation
  • Training der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Einzelförderung und Kleingruppenarbeit
Link zur Detailseite
Mobil: 0151 - 645 35 945
E-Mail: ganz.logisch@hotmail.com
Adresse: Winkelstrasse 21, 31008 Elze/Leine
Ganzheitliche Lernförderung Link zur Detailseite
Telefon: 05121 - 40 87 47
Fax: 05121 - 40 87 57
E-Mail: pfi-hildesheim@t-online.de
Internet: www.pfi-lernen.de/standorte/hildesheim.html
Adresse: Wallstraße 15, 31134 Hildesheim

Gute Förderung ist die bessere Nachhilfe

Im PFI Pädagogisches Förderinstitut werden Schüler ab der Klassenstufe 2 in der Regel im individuellen Einzelunterricht gefördert. Auch bieten wir betreute Förderung zu Hause (auch für Erwachsene) und Kleingruppenunterricht an. Wir betreuen Kinder mit leichten Schwächen bis hin zu ausgeprägten Lese- und Schreibstörungen bzw. Rechenstörungen (Legasthenie bzw. Dyskalkulie).

Jedes Kind kann lesen, schreiben und rechnen lernen...

…wenn es die richtige und angemessene Förderung erhält, die es benötigt.

Diagnostik und Beratung

Zunächst ermitteln wir anhand eines ausführlichen Beratungsgesprächs mit Eltern und Schüler den Förderbedarf des Schülers. Dabei werden qualitative bzw. quantitative Tests durchgeführt und ausgewertet. Anschließend legen wir gemeinsam im Rahmen der individuellen pädagogischen und organisatorischen Bedingungen einen Förderplan fest. Ausführliche Beratungsgespräche finden aber zu jedem Zeitpunkt im Jahr statt – vereinbaren Sie einen Termin!

Nachhaltiger Erfolg?

Bei einer gezielten Förderung wie sie im PFI Pädagogisches Förderinstitut stattfindet stellen sich häufig auch bei Schülern mit einer ausgeprägten Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS) oder Rechenschwäche (Dyskalkulie) schon sehr schnell Erfolge ein. Eine nachhaltige, stabile und automatisierte Rechtschreib- oder Rechenkompetenz wird in der Regel nicht in wenigen Monaten erreicht.

Ein wesentliches Grundprinzip in unserer Förderung ist die Orientierung am Schüler. Egal ob nur leichte oder ausgeprägte Schwächen vorliegen, sein Fortschritt ist der Maßstab. Erst wenn der Schüler das Geübte auch wirklich besser kann, gehen wir mit ihm gemeinsam den nächsten Schritt

Unsere Leistungen bei LRS und Rechenschwäche

  • kostenlose Beratung und Test auf LRS oder Rechenschwäche
  • Hilfe beim Lernen und Lerncoaching
  • Trainings bei Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS)
  • individuelle Lernmethoden
  • Leistungsberichte
  • bessere Noten
  • größeres Selbstvertrauen

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf unseren Internetseiten. Link zur Detailseite

Telefon: 0 51 71 / 58 14 74
Fax: 0 51 71 / 58 16 69
E-Mail: PTE-Peine@pte.de
Internet: www.pte-peine.de/
Adresse: Werderstraße 59, 31224 Peine 

Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

Link zur Detailseite
Telefon: 05173/ 690 230
E-Mail: info@input-net.de
Internet: www.input-net.de/
Adresse: Kaiserstraße 7, 31311 Uetze

Was ist Lerntherapie?

Lerntherapie ist eine pädagogisch-psychologische Förderung im therapeutischen Setting. Das Hauptziel der "Strukturellen Lerntherapie" ist es, die negative Lernstruktur in eine positive Struktur umzuwandeln. Leistungs-, Selbstwert- und Verhaltensstörungen spielen in der Lerntherapie als lernhemmende Faktoren eine große Rolle (Betz/ Breuninger 1998, 5).

Anders als bei der Nachhilfe wird nicht nur an schulischen Inhalten gearbeitet, sondern an der "Basis". Selbstbewusstsein, psychische Stabilität und Lernmotivation stehen im Vordergrund. Symbolisch kann man sich hier einen Baum vorstellen, der erst starke Wurzeln benötigt, damit er die Äste ("schulische Leistungen") tragen kann. LerntherapeutInnen arbeiten ressourcenorientiert und setzen an den Fähigkeiten und Stärken des Kindes an. Somit liegt der Schwerpunkt eher an der positiven Beeinflussung der Ursachen von Lernstörungen als nur an der "oberflächlichen" Arbeit an Symptomen.

Integrative Lerntherapie "integriert" unterschiedliche Methoden aus Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie, Neurolinguistischem Programmieren (NLP), Fachdidaktik, Systemtheorie etc. in einer Therapie und bezieht verschiedene Lerntechniken, Wahrnehmung auf vielfältigen Sinneskanälen sowie Entspannungsmethoden mit ein. Link zur Detailseite

Telefon: 05031 - 176 1331
Fax: 05031 - 517 9549
E-Mail: wunstorf@pfi-lernen.de
Internet: www.pfi-lernen.de/standorte/wunstorf.html
Adresse: Am Alten Markt 3, 31515 Wunstorf

Gute Förderung ist die bessere Nachhilfe

Im PFI Pädagogisches Förderinstitut werden Schüler der Klassenstufen 2 bis 13 gezielt in der Regel in kleinen, homogenen Fördergruppen unterrichtet. Auch bieten wir individuell angepasste Förderung zu Hause und Einzelunterricht an. Wir betreuen Kinder mit leichten Schwächen bis hin zu ausgeprägten Lese- und Schreibstörungen in Deutsch und Englisch.

Jedes Kind kann lesen und schreiben lernen...

…wenn es die richtige und angemessene Förderung erhält, die es benötigt.

Diagnostik und Beratung

Zunächst ermitteln wir anhand eines ausführlichen Beratungsgesprächs mit Eltern und Schüler den Förderbedarf des Schülers. Dabei wird u.a. die Hamburger Schreibprobe (HSP) – ein standardisierter Rechtschreibtest – durchgeführt und ausgewertet. Anschließend legen wir gemeinsam im Rahmen der individuellen pädagogischen und organisatorischen Bedingungen einen Förderplan fest. Es gibt über das Jahr verteilt 3-4 Testtage, ausführliche Beratungsgespräche finden aber zu jedem Zeitpunkt im Jahr statt – vereinbaren Sie einen Termin!

Nachhaltiger Erfolg?

Bei einer gezielten Förderung wie sie im PFI Pädagogisches Förderinstitut stattfindet stellen sich häufig auch bei Schülern mit einer ausgeprägten Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS) schon sehr schnell Erfolge ein. Eine nachhaltige, stabile und automatisierte Rechtschreibkompetenz wird in der Regel nicht in wenigen Monaten erreicht.

Ein wesentliches Grundprinzip in unserer Förderung ist die Orientierung am Schüler. Egal ob nur leichte Schwächen oder eine ausgeprägte LRS vorliegen, sein Fortschritt ist der Maßstab. Erst wenn der Schüler das Geübte auch wirklich besser kann, gehen wir mit ihm gemeinsam den nächsten Schritt. Gute Schreibkompetenz ist die Fähigkeit, Gedanken möglichst gut und genau formulieren zu können. Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer unserer Kurse beim freien Schreiben von Texten dies mit möglichst wenig Rechtschreibfehlern erreichen.

Unsere Leistungen bei LRS und Rechenschwäche

  • kostenlose Beratung und Test auf LRS oder Rechenschwäche
  • Hilfe beim Lernen und Lerncoaching
  • Trainings bei Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS)
  • individuelle Lernmethoden
  • Leistungsberichte
  • bessere Noten
  • größeres Selbstvertrauen

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf unseren Internetseiten. Link zur Detailseite

Telefon: 0541/ 205 22 42
Fax: 0541/205 22 44
E-Mail: os-zentrum@t-online.de
Internet: www.os-rechenschwaeche.de/
Adresse: Steinstr. 3, 32052 Herford

Das Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen (Rechenschwäche / Dyskalkulie) ist eine integrativ arbeitende auf Rechenschwäche spezialisierte Einrichtung und betreut zurzeit 270 Kinder und Jugendliche.

Rechenschwäche – Dyskalkulie

Rechenschwierigkeiten bei Kindern in der Grundschule nehmen seit ein paar Jahren deutlich zu. Schätzungen gehen davon aus, dass 6 Prozent aller Grundschüler, das heißt ein bis zwei Kinder pro Klasse, von einer Dyskalkulie betroffen sind.

Die Praxis stellt es unter Beweis

"8 – 7 = 1" alles verstanden? Dieses Ergebnis ermittelt ein Kind aus der 2. Klasse. Heißt das, wie es standardisierte Tests festhalten, dass Mathematik vom Kind verstanden worden ist? Wir wissen: Nein! Es ist ein entscheidender Unterschied, ob ein Kind zu diesem Ergebnis kommt, weil es den Zahlaufbau verstanden hat und weil es weiß, dass 8 eins mehr ist als 7 und 7 eins weniger als 8 ist und über dieses Verständnis die Aufgabe löst. Anders gelangen rechenschwache Kinder zu einer Lösung und zwar in dem sie von 8 ausgehend, an den Fingern kontrolliert 7 Schritte rückwärts zählen.

Qualitative Förderdiagnostik – Ihr Kind steht im Mittelpunkt

Mädchen an der TafelUnser gemeinsames Ziel besteht darin, Wege zur erfolgreichen Behebung einer Rechenschwäche aufzuzeigen und durchzuführen, die betroffenen Kinder und Jugendlichen zu stärken und Lehrern Hilfen zur Früherkennung an die Hand zu geben. Das machte es notwendig, lerntherapeutische Therapieansätze zu entwickeln und diese in der Praxis auszubauen. Ein wesentlicher Punkt unserer Arbeit ist die qualitative Förderdiagnostik. Sie hat sich zur Methode der Wahl im Umgang mit rechenschwachen Kindern entwickelt, deren Rechenversagen mit allgemeinen Leistungstests und standardisierten Testverfahren weder ausreichend sicher festgestellt noch analysiert werden kann.
Aus der Analyse der angewandten Rechentechniken und Lösungswege lassen sich Rückschlüsse auf das Verständnis der mathematischen Inhalte und somit auf die Ausprägung der Rechenschwäche eines Kindes ziehen. Die Auswertung mündet in einer differenzierten Lernstands¬erhebung, an die das individuelle therapeutische Förderkonzept für jedes einzelne Kind konsequent anknüpft. Durch die begleitende Verlaufsdiagnostik wird sichergestellt, dass die mathematischen Probleme gezielt und in der richtigen Reihenfolge bei Ihrem Kind aufgearbeitet werden können.

Lerntherapie

Lerntherapien:

Wir bieten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Lerntherapien an, die die Probleme im Verständnis der Mathematik lösen oder lindern.

Beratungen:

Eltern, Lehrer und Erzieher können sich unverbindlich vor Ort oder telefonisch von Montag bis Freitag von 12.00 – 14.00 Uhr beraten lassen; ggf. rufen wir auch gerne zurück.

Fortbildungen:

Wir bieten Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Rechenschwäche an. Die thematischen Schwerpunkte sind u.a. die (Förder-) Diagnose, die psychischen Begleiterscheinungen der betroffenen Kinder und Jugendlichen und die Lerntherapie, die das Verständnis für das bisher Unverstandene schaffen soll. Speziell für Lehrer wird eine grundlegende Einführung entweder im Rahmen von pädagogischen Konferenzen schulintern oder in Kooperation mit anderen Schulen durchgeführt. In diesem Rahmen arbeiten wir mit verschiedenen Bezirksregierungen und der Universität Osnabrück zusammen.

Link zur Detailseite
Telefon: 05205 7569557
E-Mail: daskinderland@arcor.de
Internet: www.daskinderland.de/
Adresse: Himbeerweg 5, 33689 Bielefeld
Jede Legasthenie (Spezielle Rechtschreib-, Schreib- und/oder Leseschwäche) oder Dyskalkulie (Rechenschwäche) ist eine individuelle. Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, wenn sich eine Legasthenie und /oder Dyskalkulie bei einem Kind abzeichnet, diesem auch individuelle Hilfe zu geben, denn für den schulischen und später für den beruflichen Werdegang, aber auch für die soziale und emotionale Entwicklung des Menschen ist dies von großer Relevanz.

Im Kinderland wird nach der Durchführung eines pädagogischen Testverfahrens durch die Legasthenietrainerin ein individueller, auf das Kind abgestimmter Trainingsplan erstellt. In der weiteren Arbeit werden die Fortschritte ständig kontrolliert.

Wird ein betroffenes Kind auch in psychologischer oder medizinischer Hinsicht auffällig, so wird Hilfe durch Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen, Ärzte, etc. angestrebt, damit ein umfassender Erfolg erzielt werden kann. Bei einem Legasthenietraining ist es außerdem von großem Vorteil, wenn auch die Eltern und die Klassenlehrer in den Prozess mit einbezogen werden. Link zur Detailseite
Telefon: 0561-126 90
E-Mail: mail@christinewassermann.de
Adresse: Dörnbergstraße 9, 34119 Kassel
Beratung, Diagnostik, Lerntherapie bei:
  • allgemeinen Lern- und Leistungsstörungen,
  • Legasthenie,
  • Dyskalkulie,
  • Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsstörungen
Link zur Detailseite
Telefon: 0 55 41 - 95 73 227
Mobil: 01 60 94 92 62 70
E-Mail: info@lernmanufaktur-fuchs.de
Internet: www.facebook.com/pg/lernmanufakturfuchs/about/?ref=page_internal
Adresse: Hallenbadstraße 35, 34346 Hann. Münden
Telefon: 05693-918 94 94
E-Mail: info@Lernwerkstatt-volkmarsen.de
Internet: www.Lernwerkstatt-Volkmarsen.de/
Adresse: Wiedelohweg 4, 34471 Volkmarsen
Praxis für integrative Lerntherapie und Lernförderung

Diagnostik – individuell für ihr Kind

Individuelle Förderung und Lerntherapie bei

  • Lern- und Leistungsstörungen
  • Lese-Rechtschreibschwäche
  • Rechenstörung
  • Frühförderung im Jahr vor der Schule
  • Lernstrategien und Arbeitstechniken
  • Entspannungstechniken
  • Konzentrationstraining
  • Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsförderung
  • lösungsorientierte Beratung für Eltern und Kinder
Link zur Detailseite
Telefon: 05621 966991
E-Mail: badwildungen@duden-institute.de
Internet: www.duden-institute.de/Bad-Wildungen/7165_Willkommen.htm
Adresse: Odershäuser Straße 55, 34537 Bad Wildungen
Mädchen bei Duden

Erfolgreich lernen. Sicher werden.

Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen mit einer Rechenschwäche (Dyskalkulie), Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS, Legasthenie) oder LRS in Englisch.

Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr.

Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers.

Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Deutsch, Mathematik oder Englisch erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzel- oder Kleinstgruppentherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

Link zur Detailseite
Telefon: 06462 926392
E-Mail: gladenbach@duden-institute.de
Internet: www.duden-institute.de/gladenbach/
Adresse: Markstr. 32, 35075 Gladenbach
Mädchen bei Duden

Erfolgreich lernen. Sicher werden.

Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen mit einer Rechenschwäche (Dyskalkulie), Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS, Legasthenie) oder LRS in Englisch.

Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr.

Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers.

Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Mathematik, Deutsch oder Englisch erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzeltherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

Link zur Detailseite
Telefon: 0641 9727578
E-Mail: giessen@duden-institute.de
Internet: www.duden-institute.de/Giessen/
Adresse: Südanlage 15, 35390 Gießen
Mädchen bei Duden

Erfolgreich lernen. Sicher werden.

Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen mit einer Rechenschwäche (Dyskalkulie), Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS, Legasthenie) oder LRS in Englisch.

Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr.

Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers.

Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Mathematik, Deutsch oder Englisch erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzeltherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

Link zur Detailseite
Telefon: 06441-4491030
E-Mail: ifil-wetzlar@t-online.de
Internet: www.ifil-wetzlar.de/
Adresse: Friedenstraße 26, 35578 Wetzlar

Probleme erkennen und beheben
Lernentwicklungsprobleme bedeuten für das Kind, dass es in der Schule meist nicht Schritt halten kann, hinter den meisten Kindern der Klasse zurück bleibt und mit seinen Problemen oft selbst fertig werden muss. In der heutigen Zeit führt eingeschränkter schulischer Erfolg aber fast immer zu eingeschränkten Berufschancen.

Frühzeitig erkannt und gefördert, lassen sich diese Probleme in den allermeisten Fällen beheben oder lindern. Dabei unterstützen wir Ihr Kind individuell mit einer pädagogischen Lerntherapie in Deutsch, Rechnen oder Fremdsprachen.

Pädagogische Lerntherapie
Wir sind weder eine Nachhilfeeinrichtung noch Hausaufgebenbetreuung, sondern ein pädagogisches Förderinstitut, dessen erfahrene Therapeuten (Lehrer, Pädagogen, Psychologen) im Einzel- und Kleingruppen­unterricht mit speziellen Lernprogrammen Ihr Kind Schritt für Schritt fördern, ihm Erfolge ermöglichen und zur Stärkung seines Selbstbewusstseins beitragen. Die Wirksamkeit und der Erfolg werden in regelmäßigen Zwischentests ermittelt.

Ihr Kind steht im Mittelpunkt!
Ausgehend von einer individuellen Diagnose entwickeln wir ein speziell auf Ihr Kind zugeschnittenes Förderkonzept unabhängig von der Klassenstufe oder Schulform.

Zusammenarbeit mit Eltern und Schule
Da Eltern und das schulische Umfeld wesentliche Faktoren im Lernprozess des Kindes sind, suchen wir die Zusammenarbeit im Therapieprozess druch Gespräche, Beratungen und Elternabende.

Link zur Detailseite
Telefon: 02771-819444
Fax: 02771-819445
E-Mail: info@ifil-dillenburg.de
Internet: www.ifil-dillenburg.de/
Adresse: Hindenburgstr. 11a, 35683 Dillenburg

Probleme erkennen und beheben
Lernentwicklungsprobleme bedeuten für das Kind, dass es in der Schule meist nicht Schritt halten kann, hinter den meisten Kindern der Klasse zurück bleibt und mit seinen Problemen oft selbst fertig werden muss. In der heutigen Zeit führt eingeschränkter schulischer Erfolg aber fast immer zu eingeschränkten Berufschancen.

Frühzeitig erkannt und gefördert, lassen sich diese Probleme in den allermeisten Fällen beheben oder lindern. Dabei unterstützen wir Ihr Kind individuell mit einer pädagogischen Lerntherapie in Deutsch, Rechnen oder Fremdsprachen.

Pädagogische Lerntherapie
Wir sind weder eine Nachhilfeeinrichtung noch Hausaufgebenbetreuung, sondern ein pädagogisches Förderinstitut, dessen erfahrene Therapeuten (Lehrer, Pädagogen, Psychologen) im Einzel- und Kleingruppen­unterricht mit speziellen Lernprogrammen Ihr Kind Schritt für Schritt fördern, ihm Erfolge ermöglichen und zur Stärkung seines Selbstbewusstseins beitragen. Die Wirksamkeit und der Erfolg werden in regelmäßigen Zwischentests ermittelt.

Ihr Kind steht im Mittelpunkt!

Link zur Detailseite
Telefon: 06654-7206
E-Mail: heweti@gmx.de
Adresse: Steinbruch 1, 36129 Gersfeld
Telefon: 0551/5213792
Fax: 0551/9995378
E-Mail: goettingen@duden-institute.de
Internet: www.duden-institute.de/goettingen
Adresse: Friedländer Weg 13a, 37085 Göttingen
Mädchen bei Duden

Erfolgreich lernen. Sicher werden.

Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen mit einer Rechenschwäche (Dyskalkulie), Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS, Legasthenie) oder LRS in Englisch.

Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr.

Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers.

Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Deutsch oder Mathematik erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzel- oder Kleinstgruppentherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

Link zur Detailseite
Telefon: 0531 - 240 48 58
Fax: 0531 - 240 48 50
E-Mail: pfi-braunschweig@t-online.de
Internet: www.pfi-lernen.de/standorte/braunschweig.html
Adresse: Waisenhausdamm 12, 38100 Braunschweig

Gute Förderung ist die bessere Nachhilfe

Im PFI Pädagogisches Förderinstitut werden Schüler der Klassenstufen 2 bis 13 gezielt in der Regel in kleinen, homogenen Fördergruppen unterrichtet. Auch bieten wir individuell angepasste Förderung zu Hause und Einzelunterricht an. Wir betreuen Kinder mit leichten Schwächen bis hin zu ausgeprägten Lese- und Schreibstörungen in Deutsch und Englisch.

Jedes Kind kann lesen und schreiben lernen...

…wenn es die richtige und angemessene Förderung erhält, die es benötigt.

Diagnostik und Beratung

Zunächst ermitteln wir anhand eines ausführlichen Beratungsgesprächs mit Eltern und Schüler den Förderbedarf des Schülers. Dabei wird u.a. die Hamburger Schreibprobe (HSP) – ein standardisierter Rechtschreibtest – durchgeführt und ausgewertet. Anschließend legen wir gemeinsam im Rahmen der individuellen pädagogischen und organisatorischen Bedingungen einen Förderplan fest. Es gibt über das Jahr verteilt 3-4 Testtage, ausführliche Beratungsgespräche finden aber zu jedem Zeitpunkt im Jahr statt – vereinbaren Sie einen Termin!

Nachhaltiger Erfolg?

Bei einer gezielten Förderung wie sie im PFI Pädagogisches Förderinstitut stattfindet stellen sich häufig auch bei Schülern mit einer ausgeprägten Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS) schon sehr schnell Erfolge ein. Eine nachhaltige, stabile und automatisierte Rechtschreibkompetenz wird in der Regel nicht in wenigen Monaten erreicht.

Ein wesentliches Grundprinzip in unserer Förderung ist die Orientierung am Schüler. Egal ob nur leichte Schwächen oder eine ausgeprägte LRS vorliegen, sein Fortschritt ist der Maßstab. Erst wenn der Schüler das Geübte auch wirklich besser kann, gehen wir mit ihm gemeinsam den nächsten Schritt. Gute Schreibkompetenz ist die Fähigkeit, Gedanken möglichst gut und genau formulieren zu können. Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer unserer Kurse beim freien Schreiben von Texten dies mit möglichst wenig Rechtschreibfehlern erreichen.

Unsere Leistungen bei LRS und Rechenschwäche

  • kostenlose Beratung und Test auf LRS oder Rechenschwäche
  • Hilfe beim Lernen und Lerncoaching
  • Trainings bei Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS)
  • individuelle Lernmethoden
  • Leistungsberichte
  • bessere Noten
  • größeres Selbstvertrauen

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf unseren Internetseiten. Link zur Detailseite

Telefon: 0531 - 701 44 884
Mobil: 0171 - 86 25 092
E-Mail: alm.braunschweig@t-online.de
Internet: www.lerntherapiebraunschweig.de/
Adresse: Adolfstraße 51, 38102 Braunschweig

Was ist Lerntherapie?

In der Integrativen Lerntherapie beschäftige ich mich mit dem Kind und seiner Umwelt, betrachte die Problematik des Kindes ganzheitlich im Kontext Schule und Familie. Ich unterstütze Kinder, die Probleme mit dem Lesen, Schreiben oder Rechnen haben. Aber auch Kinder, die Ängste vor der Schule entwickelten oder Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren.

Es gibt viele Ursachen dafür, dass ein Schüler/ eine Schülerin Probleme in Bezug Schule entwickelt. Diese werde ich diagnostisch mit verschiedenen standardisierten Testverfahren ermitteln, die ein quantitatives und qualitatives Ergebnis bringen. Anhand eines Förderplanes, der regelmäßig an den Fortschritten des Kindes angepasst wird, werde ich das Kind darin unterstützen, Strategien zu entwicklen, seine Probleme zu lösen, Ängste abzubauen und das Selbstwert zu erhöhen.

Besonders wichtig ist mir die Beziehungsqualität zwischen dem Kind, seinen Eltern und mir als Lerntherapeutin/ Lerncoach. Wenn sich das Kind in der Lernumgebung wohl fühlt, ist schon ein großer wichtiger Schritt in Richtung Besserung der Problematik getan.

Ich freue mich sehr darauf, Sie und Ihr Kind kennenzulernen!

Meine Ziele der Lerntherapie

  • Stärkung des Selbstwertes des Kindes
  • Endstigmatisierung des betroffenen Kindes
  • Wiederherstellung der (Lern-) Motivation und der Freude am Lernen
  • Positiver Beziehungsaufbau zwischen Kind und Eltern, Kind und Schule, Eltern und Schule
  • Gestaltung einer positive Lernstruktur
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Angstabbau
Link zur Detailseite
Telefon: 0531 / 121 85 40
Fax: 0531 / 121 85 41
E-Mail: pte-braunschweig@pte.de
Internet: www.pte-braunschweig.de/
Adresse: Geysostraße 13, 38106 Braunschweig 

Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

Link zur Detailseite
Telefon: 0531/ 88 68 69 33
E-Mail: kontakt@koeke.com
Adresse: Hannoversche Str. 60 A, 38116 Braunschweig

Integrative Lerntherapie hat zum Ziel, jedem Kind den individuell passenden Weg zum Lernen zu ermöglichen. Ich berücksichtige dabei die unterschiedlichen Bereiche der kindlichen Entwicklung, z.B. Wahrnehmung, Motorik und Umfeld.

Jeder Mensch lernt anders.

Die Stärken des Kindes stehen hierbei im Vordergrund, eine positive Lernsituation bringt Ermutigung und Erfolg. Ausgehend von einer eingehenden Diagnostik werden dann die einzelnen Aspekte der Förderung auf das Kind abgestimmt. Mit Hilfe der Basiskompetenzen wie Koordination, Körpergefühl oder auditiver Wahrnehmung arbeiten wir am Lesen, Schreiben oder Rechnen.

Link zur Detailseite
Telefon: 05331/9278051
E-Mail: info@lernwege.net
Internet: www.lernwege.net/
Adresse: Am Antoinettengarten 1, 38302 Wolfenbüttel.
Das Praxis-Angebot im Überblick:

Diagnostik, Förderung und Therapie bei

  • Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS, Legasthenie, Englisch)
  • Rechenschwierigkeiten (Dyskalkulie)
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Schul- und Prüfungsängsten
  • Alle Angebote in Einzelförderung oder Kleingruppen inklusive Eltern- und Lehrerberatung
  • Lernmethodik- und Lernstrategietraining sowie Förderung der Lernmotivation
  • Frühe Lernförderung im Vorschulalter bei Wahrnehmungsproblemen und Entwicklungsverzögerungen;
  • Schulvorbereitung
  • Schullaufbahnberatung
  • Linkshänderberatung
  • Elterncoaching bei Hausaufgaben- und Lernstress
  • Lerncoaching für Jugendliche und Erwachsene
Link zur Detailseite
Telefon: 05331 - 90 92 48
Fax: 05331 - 90 92 69
E-Mail: braunschweig@gmx.de
Internet: www.pfi-lernen.de/standorte/wolfenbuettel.html
Adresse: Goslarsche Str. 2 im FORUM am Bahnhof, 38304 Wolfenbüttel

Gute Förderung ist die bessere Nachhilfe

Im PFI Pädagogisches Förderinstitut werden Schüler der Klassenstufen 2 bis 13 gezielt in der Regel in kleinen, homogenen Fördergruppen unterrichtet. Auch bieten wir individuell angepasste Förderung zu Hause und Einzelunterricht an. Wir betreuen Kinder mit leichten Schwächen bis hin zu ausgeprägten Lese- und Schreibstörungen in Deutsch und Englisch.

Jedes Kind kann lesen und schreiben lernen...

…wenn es die richtige und angemessene Förderung erhält, die es benötigt.

Diagnostik und Beratung

Zunächst ermitteln wir anhand eines ausführlichen Beratungsgesprächs mit Eltern und Schüler den Förderbedarf des Schülers. Dabei wird u.a. die Hamburger Schreibprobe (HSP) – ein standardisierter Rechtschreibtest – durchgeführt und ausgewertet. Anschließend legen wir gemeinsam im Rahmen der individuellen pädagogischen und organisatorischen Bedingungen einen Förderplan fest. Es gibt über das Jahr verteilt 3-4 Testtage, ausführliche Beratungsgespräche finden aber zu jedem Zeitpunkt im Jahr statt – vereinbaren Sie einen Termin!

Nachhaltiger Erfolg?

Bei einer gezielten Förderung wie sie im PFI Pädagogisches Förderinstitut stattfindet stellen sich häufig auch bei Schülern mit einer ausgeprägten Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS) schon sehr schnell Erfolge ein. Eine nachhaltige, stabile und automatisierte Rechtschreibkompetenz wird in der Regel nicht in wenigen Monaten erreicht.

Ein wesentliches Grundprinzip in unserer Förderung ist die Orientierung am Schüler. Egal ob nur leichte Schwächen oder eine ausgeprägte LRS vorliegen, sein Fortschritt ist der Maßstab. Erst wenn der Schüler das Geübte auch wirklich besser kann, gehen wir mit ihm gemeinsam den nächsten Schritt. Gute Schreibkompetenz ist die Fähigkeit, Gedanken möglichst gut und genau formulieren zu können. Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer unserer Kurse beim freien Schreiben von Texten dies mit möglichst wenig Rechtschreibfehlern erreichen.

Unsere Leistungen bei LRS und Rechenschwäche

  • kostenlose Beratung und Test auf LRS oder Rechenschwäche
  • Hilfe beim Lernen und Lerncoaching
  • Trainings bei Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS)
  • individuelle Lernmethoden
  • Leistungsberichte
  • bessere Noten
  • größeres Selbstvertrauen

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf unseren Internetseiten. Link zur Detailseite

Telefon: 05361-2751324
Fax: 05361-2751328
E-Mail: pte-wolfsburg@pte.de
Internet: www.pte-wolfsburg.de/
Adresse: Porschestraße 96, 38440 Wolfsburg

Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

Link zur Detailseite
Telefon: 05371-58 96 75
Fax: 05371-58 98 79
E-Mail: pte-gifhorn@pte.de
Internet: www.pte-gifhorn.de/
Adresse: Steinweg 47, 38518 Gifhorn

Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

Link zur Detailseite
Telefon: 05321-393975 o. 76
Fax: 05321-393967
E-Mail: goslar@duden-institute.de
Internet: www.duden-institute.de/goslar
Adresse: Hinter den Brüdern 2, 38640 Goslar
Mädchen bei Duden

Erfolgreich lernen. Sicher werden.

Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen mit einer Rechenschwäche (Dyskalkulie), Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS, Legasthenie) oder LRS in Englisch.

Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr.

Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers.

Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Deutsch oder Mathematik erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzel- oder Kleinstgruppentherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

Link zur Detailseite
Telefon: 03943-553070
Fax: 03943-553070
E-Mail: wernigerode@duden-institute.de
Internet: www.duden-institute.de/wernigerode
Adresse: Otto-von-Guericke-Straße 1/3, 38855 Wernigerode
Mädchen bei Duden

Erfolgreich lernen. Sicher werden.

Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen mit einer Rechenschwäche (Dyskalkulie), Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS, Legasthenie) oder LRS in Englisch.

Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr.

Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers.

Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Deutsch, Mathematik oder Englisch erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzel- oder Kleinstgruppentherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

Link zur Detailseite
Telefon: 05321-3939-75 o.-76 - 0151 1964 8974
Fax: 05321-3939-67
E-Mail: magdeburg@duden-Institute.de
Internet: www.duden-institute.de/magdeburg
Adresse: Schillerstraße 5, 39108 Magdeburg
Mädchen bei Duden

Erfolgreich lernen. Sicher werden.

Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen mit einer Rechenschwäche (Dyskalkulie), Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS, Legasthenie) oder LRS in Englisch.

Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr.

Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers.

Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Deutsch, Mathematik oder Englisch erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzel- oder Kleinstgruppentherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

Link zur Detailseite
Telefon: 03 91 / 6 22 62 88
Fax: 03 91 / 6 22 61 92
E-Mail: PTE-Magdeburg@pte.de
Adresse: Schleiermacherstr. 4, 39108 Magdeburg

Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

Link zur Detailseite
Telefon: 03921 - 728428
Fax: 0391 – 6226192
E-Mail: pte-burg@pte.de
Adresse: Am Markt 29, 39288 Burg

Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

Link zur Detailseite