Postleitzahlenbereich 9 ...

Therapie- und Unterstützungsangebote

Finden Sie geeignete LRS-Hilfe und LRS-Praxen in Ihrer Nähe. Bitte beachten Sie, dass wir über die Qualität der einzelnen Angebote keine Aussage machen können.

Auf der Suche nach einer geeigneten Praxis unterstützt Sie unser "Wegweiser – Welche Hilfe für mein Kind?" (pdf).

Sie möchten Ihre Praxis, Ihr Institut oder Ihre Selbsthilfe-Gruppe vorstellen?
Dann nehmen Sie einfach mit uns per Mail Kontakt auf oder rufen Sie uns an: 089 / 130 136 00.

Telefon: 0911- 9993864
E-Mail: B.Biessmann@gmx.de
Adresse: Holzschuherstr. 8, 90439 Nürnberg
Telefon: 0911 7661528
E-Mail: nachhilfe-schule@t-online.de
Internet: www.minilernkreis.de/nuernberg/lrs_schule
Adresse: Reichelsdorfer Hauptstr. 130, 90453 Nürnberg

MINI-LERNKREIS LRS/Legasthenie Förderung vor Ort

Legasthenie und Lese- Rechtschreibschwäche können unterschiedliche Formen haben und sich bei den Betroffenen auch unterschiedlich stark ausgeprägt äußern. Daher ist es erforderlich, dass das gewählte Training individuell auf das betroffene Kind zugeschnitten ist und auf dessen Bedürfnisse bzw. speziellen Problembereiche abgestimmt wird.

Die MINI-LERNKREIS Lese-Rechtschreib-Schule offeriert in Zusammenarbeit mit einer bekannten Universität eine solche gezielte Therapie bei Lese- Rechtschreibschwäche sowie bei Legasthenie.

Die Diagnose der Stärken und Schwächen des Kindes sowie die Einstufung des Ausprägungsgrades der LRS bzw. der Legasthenie erfolgt mittels eines Diagnose-Tests, der auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht. Anhand der Auswertung des Testergebnisses ist es anschließend möglich, den persönlichen Förderbedarf des Kindes objektiv einzuschätzen.

Im Folgenden werden aus mehr als 8.000 Arbeitsblättern auf der Grundlage des erfolgten Diagnose-Tests die Materialien ausgewählt, die es dem Kind ermöglichen, den bestmöglichen Fortschritt beim Lernen zu erreichen. Die Arbeitsblätter wurden dabei ebenfalls von der Universität erstellt. Während der Unterrichtseinheiten wird der Schwierigkeitsgrad der Wörter bzw. der Sätze, die Ihr Kind lesen und schreiben soll, schrittweise erhöht. So können auch kompliziertere Worte und Sätze sukzessive sicher gelesen und geschrieben werden. Die individuell erstellten Lernunterlagen bilden dabei die Grundlage des Unterrichts.

Ihr Kind wird bei uns im Zuge eines Einzelunterrichtes beim Schüler zu Hause von unseren einfühlsamen Pädagogen betreut und effektiv beim Lernen unterstützt. Unsere Pädagogen sind speziell für den Bereich Lese-Rechtschreibschwäche geschult.

Telefon: 0911-630726
Fax: 0911-63290067
E-Mail: lerntherapie.nuernberg@arcor.de
Adresse: Leutershauser Str. 4, 90453 Nürnberg

Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

  • Anamnese und Diagnostik
  • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
  • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
  • Beratung aller am Prozess Beteiligter
  • Therapeutisches Abschlussverfahren

Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

Telefon: 09182 / 93 86 26
E-Mail: Walburgasturm@lerntherapie-velburg.de
Internet: www.lerntherapie-velburg.de/
Adresse: Parsberger Str. 9, 92355 Velburg

Nachhilfe - Therapie - Beratung

Professionelle Hilfe bei Problemen und Fragen in Schule und Alltag
Raum Velburg - Seubersdorf - Parsberg - Berching - Neumarkt - Regensburg - Nürnberg

Angebote

  • Nachhilfe alle Schularten
  • Lerntherapie bei LRS, Legasthenie, Dyskalkulie, AD(H)S
  • Lernbegleitung/Lerncoaching
  • Angst / Lampenfieber in wenigen Stunden verlieren (für Kinder und Erwachsene)
  • Hausaufgabenhilfe für die Klassen 1-7
  • "Bei der Sache sein" - Konzentrationskurse für Schüler ab der 2. Klasse
  • Kurs: Erfolgreich lernen – ab der 8. Klasse / Erwachsene
  • Persönlichkeitsentwicklung (emotionale Kompetenz, Wirkungskompetenz, Beziehungskompetenz, kommunikative Kompetenz)
  • Elternkurs "Unterstützen bei LRS, Legasthenie"
  • Elternkurs "Unterstützen bei Dyskalkulie"
  • Elternkurs "Unterstützen bei AD(H)S"
  • Elternkurs "Lernen zuhause"
  • Beratung und Begleitung in Schul- und Lernfragen, in Trauer und bei Krisen
Telefon: 09275-97 28 80
E-Mail: praxis-fuer-lerntherapie@t-online.de
Adresse: Brüderes 6, 95469 Speichersdorf
  • Diagnostik, Beratung und Therapie bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten, Rechenschwäche, Konzentrations- und allgemeinen Lern-und Leistungsproblemen
  • sowie Frühförderung im Kindergartenalter
  • Individuelle Förderung und Begleitung von Kindern und Eltern
Telefon: 09561 8539154
E-Mail: info@elea-lernstudio.de
Internet: www.elea-lernstudio.de/
Adresse: Judengasse 18, 96450 Coburg

Das Lernstudio ELEA steht für Erleben - Lernen - Erfolg - Anerkennung.

Das Lernstudio hat sich auf die Therapie/Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Legasthenie, Lese- und Rechtschreibschwäche sowie Dyskalkulie (Rechenschwäche) sowie das Lerncoaching spezialisiert.

Ziel des Lernstudios ELEA ist die ganzheitliche Unterstützung und Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei der Überwindung ihrer Schwierigkeiten im Bereich des Lesens, Schreibens, Rechnens und der Aufmerksamkeit. Darüber hinaus ist die Vermittlung und Anwendung von Lern-, Arbeits- und Merktechniken ein weiterer wichtiger Bestandteil der Förderung im Lernstudio ELEA.

Das Lernstudio ELEA bietet eine individuelle Beratung, gründliche Diagnose und eine maßgeschneiderte pädagogisch-therapeutische Förderung.

Unser Leitmotiv:

In jedem Kind steckt ein Weltmeister!

Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Rufen Sie uns einfach an: 09561 8539154

Telefon: 09561 – 85 30 393
E-Mail: info@lernzentrum-coburg.de
Internet: www.lernzentrum-coburg.de/
Adresse: Steingasse 8, 96450 Coburg

Als lerntherapeutische Facheinrichtung helfen wir Kindern und Jugendlichen mit einer Lese-Rechtscheib-Schwäche (Deutsch & Englisch) oder Rechenschwäche.

Ausgangspunkt unserer Arbeit bildet ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch, in dem wir auf die individuelle Situation des Kindes eingehen und unser Therapiekonzept vorstellen.

Grundlage für eine zielgerichtete und effektive Förderung ist eine ausführliche Diagnostik. Deswegen wenden wir wissenschaftlich anerkannte Testverfahren als Grundstein für die Erstellung des individuellen Therapieplans an.

Nach dem Konzept der ganzheitlichen Förderung werden neben der Arbeit an den fachspezifischen Kenntnissen und Strategien auch Übungen aus anderen Therapie- und Trainingsverfahren (z. B. Ergo- und Spieltherapie, Konzentrationsübungen) angewendet.

Damit legen wir die Basis für Lernvermögen als Grundstein auf dem Weg zum Schulerfolg!

Telefon: 09 31 - 35 95 14 77
Mobil: 0176 - 27 91 70 96
Fax: 09 31 - 35 95 14 78
E-Mail: pp-harms@gmx.de
Adresse: Pfalzstr. 12, 97078 Würzburg

„In jedem Menschen ist Sonne - man muss sie nur zum Leuchten bringen."

(Sokrates 470-399 v.Chr.)

Meine Zielgruppe sind alle Schüler/Innen und Student/Innen mit Lern- bzw. Leistungsproblemen bis hin zur Lernblockade. Neben der klassischen Nachhilfe, die dazu dient, Wissenslücken in einzelnen Fächern zu schließen, steht die individuelle, maßgeschneiderte Lernförderung und Lerntherapie (insbesondere auch bei LRS/Dyskalkulie und AD(H)S) ganz oben auf der Angebotsliste – denn jedes Kind lernt anders gut! Eine Kooperation mit Elternhaus und Schule ist dabei unverzichtbar.

Für einen progressiven Lernentwicklungsprozess kommen neben Bewegungseinheiten auch Entspannungsphasen zum Einsatz. Hier werden altersgerechte Techniken angewendet bzw. vermittelt, wie z.B. Märchenmassage und Fantasiereisen, progressive Muskelentspannung und das autogene Training.

Mein Gesamtangebot im Überblick:

  • Lernberatung / Elternberatung
  • Nachhilfe (alle Fächer)
  • Lernförderung allgemein
  • Lerntherapie (auch bei LRS, Dyskalkulie, AD(H)S)
  • Konzentrationsübungen
  • Prüfungsvorbereitung
  • Entspannungstraining
  • Diverse Kurse (siehe aktuelles Angebot)
Telefon: 09352-4909
E-Mail: hoepflmail@aol.com
Adresse: Frührain 8, 97816 Lohr
Praxis für Integrative Lerntherapie
  • Ganzheitliche Diagnose und Förderung von Kindern mit Lese- Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche,
  • Aufmerksamkeits-Lernproblemen,
  • Vermitteln von Lernstrategien,
  • Lösungsorientierte Elternberatung.
Telefon: 03 61 / 7 89 16 73
Fax: 03 61 / 7 89 16 74
E-Mail: PTE-Erfurt@pte.de
Adresse: Hirschlachufer 1, 99084 Erfurt

Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

Telefon: 0361- 21 86 4352
Mobil: 0173 73 24 45 3
E-Mail: frosch@einzigartich-lerntherapie.de
Internet: www.einzigartich-lerntherapie.de/
Adresse: Steigerstraße 32, 99096 Erfurt

Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

  • Anamnese und Diagnostik
  • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
  • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
  • Beratung aller am Prozess Beteiligter
  • Therapeutisches Abschlussverfahren

Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

Mobil: 0172/3675536
E-Mail: goerlitz@lernmerkstatt.de
Adresse: Cosmarstraße 20, 99867 Gotha

Was ist Lerntherapie und welche Ansätze werden verfolgt?

Die Lerntherapie arbeitet, im Gegensatz zur klassischen Nachhilfe, an den Ursachen für Lern- und Leistungsstörungen. Ich arbeite nach systemischen, ganzheitlichen und integrativen Ansätzen: Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Bedürfnisse und individuellen Voraussetzungen des Betroffenen sowie dessen Umfeld!

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lernschwierigkeiten befinden sich mitunter nicht nur in der Schule oder Ausbildung in einer Negativspirale. Sie kennen es vielleicht, die Probleme haben sich auf Ihr soziales Umfeld oder das Ihrer Kinder ausgeweitet. Es ist sehr schwierig allein aus diesem Teufelskreis auszubrechen und mit vielen Ängsten und Hoffnungslosigkeit verbunden. Viele haben das Gefühl, schon alles versucht zu haben.

Hierfür bietet Lerntherapie Unterstützung und setzt da an, was oftmals durch diesen Prozess der Negativspirale ganz oder teilweise verloren gegangen ist: dem Selbstwertgefühl. Dieser muss wieder von den reinen Leistungen entkoppelt werden, sodass ohne Angst gelernt werden kann. Es ist der Triebwagen des Lernens (vgl. Betz/ Breuninger 1998, S. 162).

Ich bin davon überzeugt, dass es sehr wichtig ist, einen ressourcen- und lösungsorientierten Ansatz zu verfolgen. Nicht die Angst vor Misserfolg, sondern die Aussicht auf Erfolg sollten die Motivation zum Lernen bilden!

Hierdurch kann im besten Fall der Selbstwert gesteigert werden, was als Fundament erfolgreichen Lernens angesehen werden kann.