Postleitzahlenbereich 2 ...

Therapie- und Unterstützungsangebote

Finden Sie geeignete LRS-Hilfe und LRS-Praxen in Ihrer Nähe. Bitte beachten Sie, dass wir über die Qualität der einzelnen Angebote keine Aussage machen können.

Auf der Suche nach einer geeigneten Praxis unterstützt Sie unser "Wegweiser – Welche Hilfe für mein Kind?" (pdf).

Sie möchten Ihre Praxis, Ihr Institut oder Ihre Selbsthilfe-Gruppe vorstellen?
Dann nehmen Sie einfach mit uns per Mail Kontakt auf oder rufen Sie uns an: 089 / 130 136 00.

Telefon: 0170-903 73 87
E-Mail: klugekoepfe@gmail.com
Internet: www.klugekoepfe-lerntherapie.de/
Adresse: Gesundheitszentrum St. Pauli, Seewartstr. 10 Gebäude Haus 2, 3. OG links Raum 03, 20459 Hamburg

Individuelle Diagnostik, Förderung und lerntherapeutische Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit:

  • Lese-Rechtschreibschwäche/Dyslexie
  • Rechenschwäche/Dyskalkulie
  • Wahrnnehmungs- und Aufmerksamkeitsstörungen

weitere Schwerpunkte:

  • Lösungsorientierte Eltern- und Lehrerberatung
  • Englisch Förderung in Lerntherapie und Schule
  • DaF Förderung und Lerntherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Konzentrationstraining
  • Biografiearbeit
    Telefon: 040 79 68 56 66
    Fax: 040 81 97 40 31
    E-Mail: bergedorf@lernwerk-ag.de
    Adresse: Sachsentor 38, 21029 Hamburg

    Unsere lerntherapeutische Arbeit erfolgt ursachenorientiert und klientenzentriert. Durch eine differenzierte Eingangsdiagnostik können wir bei den Lese- und Rechtschreibschwachen Kindern genau an dem Punkt ansetzen, an dem das Kind oder der Jugendliche steht. Einzelsitzungen sind dabei eine Selbstverständlichkeit. Unser Ziel ist es die Kinder und Jugendlichen möglichst schnell in die Selbstständigkeit zu entlassen. Um dies zu erreichen umfassen die Therapien Strategien zur Selbstorganisation des Lernens und zur Strukturierung nach der Lernwerkmethode. Unser therapeutisches Team besteht aus Dipl. Psychologen, Dipl. Pädagogen, Dipl. Linguistikern und Dipl. Phonetikern.

    Lese-Rechtschreib-Schwäche/ Legasthenie

    Die Einzelförderung erfolgt multimodal und ursachenorientiert. Unsere Analysen und Therapieverfahren basieren u. a. auf dem Ansatz von Warnke (2001). Die renommierte Universität Thüringen hat seine Wirksamkeit bereits bestätigt. Der Zusammenhang zwischen Lernstörungen und Defiziten hinsichtlich des Automatisierungsniveaus im Hören, Sehen und der Motorik, bedingt ein Training eben dieser Funktionen, um eine ganzheitliche Verminderung der Lernstörung zu erzielen. Ebenso werden die phonologische Bewusstheit und auch orthografische Regeln trainiert. Die Kinder sollen möglichst viele Erfolgserlebnisse haben, so dass die in der Schule häufig erlebte Frustration in der Lerntherapie nicht zu finden ist. Das Selbstbewusstsein des Kindes im schulischen Bereich wird gestärkt.

    Dyskalkulie/ Rechenstörung

    Nach einer umfassenden Diagnostik erfolgt das Mathetraining sowohl über Lernen durch Veranschaulichung als auch über das Automatisieren von Grundrechenfertigkeiten. Es werden zunächst die Kompetenzen im basalen pränumerischen Bereich aufgebaut um daran anschließend den arithmetischen Bereich zu erschließen.

    Bio-Neurofeedback - das Training bei AD(H)S

    Neurofeedback ist eine computergestützte, wissenschaftlich anerkannte Therapiemethode zur Verbesserung der zentralen Leistungen des Gehirns. Im Gegensatz zu Medikamenten ist die Neurofeedback-Therapie frei von Nebenwirkungen und die Wirksamkeit verlischt nicht mit Absetzen der Therapie.

    Rahmenbedingungen

    Kurze Vertragslaufzeiten mit vierwöchiger Kündigungsfrist, wöchentlich 60 Minuten Einzeltherapie, ausgefallene Stunden werden nachgeholt, nur diplomierte Therapeuten.

    Telefon: 040/72919498 o. 040/7357619
    E-Mail: info@logo-lerntherapie.de
    Internet: www.logo-lerntherapie.de/
    Adresse: Sachsentor 69, 21029 Hamburg

    Mein Anliegen ...

    ... ist es, Ihrem Kind wieder Freude am Lernen zu vermitteln, sein Selbstbewusstsein zu stärken, Ängste abzubauen und somit Lernerfolge zu ermöglichen.

    Als Lerntherapeutin und Studienrätin mit langjähriger Unterrichtserfahrung biete ich professionelle Hilfe in den Bereichen:

    • LRS / Legasthenie
    • Dyskalkulie (Rechenschwäche)
    • Lernblockaden und allgemeinen Lernschwierigkeiten
    • Konzentrationsschwierigkeiten
    • der Entwicklung der Schulreife durch ein gezieltes Vorschultraining

    Meine Angebote

    • ein kostenloses Beratungsgespräch mit Ihnen und Ihrem Kind
    • eine Diagnose der Lernschwäche Ihres Kindes durch standardisierte Testverfahren
    • einen individuellen Förderplan, der auf Ihr Kind zugeschnitten ist
    • LRS/Legasthenie-Training
    • Dyskalkulie-Training
    • Konzentrationstraining
    • Frühförderung
    • regelmäßige Elterngespräche zum Erfahrungsaustausch und zur Information über Lernerfolge

    Es besteht sowohl die Möglichkeit des Einzel- als auch des Kleingruppentrainings. Die Gruppengröße liegt bei 2 – 4 Teilnehmern.
    Die Therapiestunden umfassen eine Vor- und Nachbereitungszeit von 15 Minuten und eine effektive Therapiephase von 45 bzw. 60 Minuten.

    Telefon: 040 – 7922969
    Adresse: , 21075 Hamburg-Heimfeld

    Ausbildung :

    • dreijährige Ausbildung zur integrativen Lerntherapeutin für Dyslexie und Dyskalkulie im Kreisel-Institut Hamburg
    • Waldorfpädagogin

    Schwerpunkte :

    • Individuelle Förderdiagnostik mit Auswertungsgespräch
    • Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen entwickeln
    • Aufmerksamkeit üben
    • Lernstrategien erproben
    • Selbstvertrauen wieder finden
    • Eigenmotivation wieder entdecken, durch Bewegung, Spiel und Entspannung, mit Freude lernen
    • Beratung mit Eltern, Lehrern, Therapeuten und Ärzten
    Telefon: 04105 / 65 01 10
    Mobil: 0151 / 56 06 39 87
    E-Mail: lernring@gmail.com
    Adresse: Harburger Straße 10, 21218 Seevetal

    Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

    Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
    Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

    Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

    • Anamnese und Diagnostik
    • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
    • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
    • Beratung aller am Prozess Beteiligter
    • Therapeutisches Abschlussverfahren

    Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
    Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

    Telefon: Büro: 04105-55 65 17 mobil: 0160 97 04 93 13
    Fax: 04105 66 79 35
    E-Mail: seevetal@schuelerhilfe.com
    Internet: www.schuelerhilfe.de/
    Adresse: Op de Bult 9, 21220 Seevetal

    Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

    Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
    Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

    Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

    • Anamnese und Diagnostik
    • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
    • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
    • Beratung aller am Prozess Beteiligter
    • Therapeutisches Abschlussverfahren

    Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
    Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

    Telefon: 04184-888130
    E-Mail: lernen-hanstedt@ewetel.net
    Adresse: Roter Kamp 10, 21271 Hanstedt
    Germanistin, Lerntherapeutin
    Telefon: 04131 - 20 67 288
    E-Mail: info@lerntherapie-lueneburg.de
    Internet: www.lerntherapie-lueneburg.de/
    Adresse: Reichenbachstraße 3, 21335 Lüneburg

    Schwerpunkte:

    • Lernförderung und -begleitung bei Lese- / Rechtschreibschwäche
    • Diagnostik (qualitativ und quantitativ)
    • Elternberatung
    • sensorische Integration
    • Förderung rund um die Einschulung
    • Entspannungs- und Konzentrationstraining

    Durch meine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Kinderpsychiatrie weiß ich: Alle Kinder geben ihr Bestes - aber einigen gelingt das irgendwie besser! Jedem Kind gebührt ein guter Start in die Lebens- und Lernwelt - darin möchte ich Sie und Ihr Kind unterstützen.

    Telefon: 05852-35 41
    E-Mail: info@lernraum-bleckede.de
    Adresse: Ludwig-Pink-Weg 9, 21354 Bleckede
    Telefon: 04131 232074
    E-Mail: info@schreiben-und-rechnen.de
    Internet: www.schreiben-und-rechnen.de/
    Adresse: Schießgrabenstraße 8/9, 21355 Lüneburg

    Beratung, Diagnostik, integrative Lerntherapie & Lernförderung, Hörwahrnehmungstraining

    • bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten, Legasthenie
    • bei Rechenschwierigkeiten, Dyskalkulie
    • bei Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsstörungen/AD(H)S
    • Stärkung von Selbstbewusstsein und Lernmotivation
    • Untersuchung der auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung
    • Verleih von Hörwahrnehmungstrainern bei auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS)
    Telefon: 04139-69 69 455
    E-Mail: janett@posteo.de
    Adresse: Bäckerstr. 4 , 21379 Echem

    Lerntherapeutisches Angebot für alle Schulformen

    • Lerntherapie und Lernförderung für Kinder im Vorschulalter
    • Diagnostik und Förderung bei Legasthenie/Lese-Rechtschreibschwäche
    • Diagnostik und Förderung bei Dyskalkulie/Rechenschwäche
    • Intensivkurse mit dem Kieler Lese-,Rechtschreibaufbau und dem Kieler Rechenaufbau
    • Vermittlung von Lernstrategien
    • Konzentrationstraining
    • Sensomotorische Wahrnehmungsförderung
    • Förderung der Grafomotorik
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzt/innen, Therapeut/innen und Schulen
    • Lösungsorientierte, ganzheitliche Lernförderung, die die Stärken des Kindes aktiv einbezieht
    Telefon: 04136 911221
    E-Mail: lerntherapie-troeger@posteo.de
    Internet: www.lerntherapie-troeger.de/
    Adresse: Lindenring 3, 21379 Rullstorf

    Herzlich Willkommen in meiner Praxis für Lerntherapie in Rullstorf bei Scharnebeck!

    Im Leben mit Kindern gibt es immer mal wieder Aufs und Abs. Manchmal entstehen jedoch besondere Situationen, die den Anstoß geben, sich professionelle Unterstützung zu suchen.

    • Hat Ihr Kind keine Freude am Lesen, Schreiben oder Rechnen?
    • Kann Ihr Kind sich schlecht konzentrieren oder wird Gelerntes schnell wieder vergessen?
    • Gestalten sich die Hausaufgaben als täglicher Kraftakt?

    Manchmal weiten sich die Probleme aus und wandeln sich zu einer Lern- und Leistungsstörung. Mehr lernen, nachhelfen (Nachhilfe), hilft häufig nicht. Lerntherapie kann an dieser Stelle stärkenorientiert und individuell eingesetzt werden. Ganz bewusst schauen wir auf die Stärken Ihres Kindes und die Dinge, die gut funktionieren. So wird das Selbstkonzept Ihres Kindes wieder in Waage gebracht und der Selbstwert stabilisiert - die Grundvorraussetzung für das Lernen.

    Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

    Telefon: 04131 7572085 oder 04135 808793
    E-Mail: poetschke.buchkinder@arcor.de
    Internet: www.buchkinder-lerntherapie-lueneburg.de/
    Adresse: Hauptstr. 23, 21394 Heiligenthal
    Telefon: 04171-595098
    Mobil: 015168175088
    E-Mail: kurtziris66@gmail.com
    Adresse: Osterkamp 15, 21423 Winsen/Luhe
    Die Schwerpunkte meiner Arbeit sind Diagnostik, Beratung und individuelle Förderung bei
    • Lese-Rechtschreibschwäche
    • Lese-Rechtschreibstörung
    • Rechenschwäche
    • Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungsstörungen
    • Schul- und Versagensängsten

    Zusätzlich verfüge ich als Anleiterin für Kinderyoga und Seminarleiterin Autogenes Training für die Arbeit mit Kindern über Qualifikationen im Bereich der Entspannungspädagogik.

    Telefon: 04171 - 780950
    Fax: 04171 - 780951
    E-Mail: haeusler.winsen@t-online.de
    Adresse: Marktstr. 11/13, 21423 Winsen / Luhe

    Intergrative Lerntherapie

    • basiert auf einer umfassenden Diagnostik, die den Stand des Kindes in den Bereichen Sensomotorik, Sprache und Schriftsprache ermittelt.
    • vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten für den Erwerb des Schreibens, Lesens und Rechnens.
    • setzt an bei den Fähigkeiten und Stärken des Kindes, fördert damit Selbstvertrauen und neuen Mut zum und Lust am Lernen.
    • bezieht alle Sinne in den Lernprozess ein, weckt Spaß am Lernen und vermittelt Erfolgserlebnisse.
    • vermittelt Wege zum eigenständigen Lernen.
    • fördert gezielt Aufmerksamkeit und Konzentration.
    • sucht zusammen mit Eltern und Kindern in lösungsorientierten Gesprächen nach Ansätzen, Hausaufgaben- und Lernstress im Alltag zu vermindern.
    • erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrer/innen, ggf. Ärzt/innen und anderen Therapeut/ innen.

    Qualifikation:

    • Pädagogikstudium mit dem Abschluss Magister Artium
    • Staatlich anerkannter Logopäde
    • Absolvent der dreijährigen Zusatzausbildung integrative Lerntherapie beim Kreisel e.V. in Hamburg
    • Langjährige Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im schulischen und außerschulischen Rahmen
    Telefon: 040 / 57 28 89 54
    E-Mail: b.buechsenschuetz@freenet.de
    Adresse: Kreutzkamp 36, 21465 Reinbek
    Telefon: 0173 - 54 23 133
    E-Mail: Langner@ws-Langner.de
    Internet: www.die-lerntherapie.de/
    Adresse: Grenzweg 23 a, 21629 Neu Wulmstorf
    • Diagnostik, Beratung & Lernförderung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
    • ressourchenorientierte Lerntherapie bei Lese- u. Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche
    • Lerncoaching, wie z.B. Lernorganisation, Konzentration, Entspannung
    • systemische Beratung, Hypnose

    KREISELnetzwerk
    KREISELgrundlagen (einjährige Ausbildung)"

    Telefon: 04166-84 88 05
    E-Mail: clohmann@iworld.de
    Adresse: Zevener Str. 31, 21702 Ahlerstedt
    Integrative Lerntherapie für Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten
    Rechenschwäche
    Elternberatung
    Frühforderung für 5-7 jährige in Kleingruppen
    Telefon: 04143 - 68 13
    Fax: 04143-99 94 30
    E-Mail: BirgitHerrmann@aol.com
    Adresse: Grefenstraße 9, 21706 Drochtersen
    • Lerntherapie für Lese-Rechtschreibschwäche und Mathematik,
    • Diagnose und Förderung rund um die Einschulung,
    • Beratung
    Telefon: 04751-57 84
    E-Mail: info@lernfoerderung-otterndorf.de
    Internet: www.lernfoerderung-otterndorf.de/
    Adresse: Uferweg 20, 21762 Otterndorf
    Integrative Lernförderung & Lerntherapie für Kinder/Jugendliche mit

    - Lese-Rechtschreibschwäche/Dyslexie
    - Rechenschwäche/Dyskalkulie
    - Konzentrationsstörungen
    - Aufmerksamkeitsstörungen
    - Mischformen von Lernschwächen und Lernstörungen

    Frühförderung von Kindergarten- und Vorschulkindern
    Nachhilfe

    Persönliche Schulassistenz
    Telefon: 04777-1529
    E-Mail: ccammann@web.de
    Adresse: Bergstr. 18, 21781 Cadenberge
    Telefon: 040 68 28 32 11
    E-Mail: madhinsch@web.de
    Internet: www.elf-hh.de/
    Adresse: Wandsbeker Markstr. 162, 22041 Hamburg

    Team

    Wir sind ein Team aus verschiedenen Bereichen, mit jahrelanger Erfahrung in der Nachhilfe, der Lernförderung oder Ausbildung in der Privatwirtschaft.
    Unser innerstes Anliegen ist die Wissensvermittlung unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten und des persönlichen Umfeldes.
    In regelmäßiger kollegialer Supervision erweitern wir kontinuierlich unsere pädagogischen Fähigkeiten.
    An unseren Räumlichkeiten werden Sie sofort erkennen, dass wir fernab von eingefahrenen Bedingungen für eine ansprechende Lernatmosphäre sorgen.
    Unser Konzept ist in Zusammenarbeit mit Pädagogen entstanden.
    Unabhängigkeit ist unsere Stärke, Sie können ALLES direkt mit dem Inhaber Mathias Hinsch besprechen.

    Lerhrplanorientierung

    Wir orientieren uns an den Lehrplänen der Schulbehörde und bieten Lernförderung für alle Altersstufen in folgenden Fächern:

    • Mathe
    • Deutsch
    • Englisch
    • Physik
    • Biologie
    • Chemie
    • Informatik

    Französisch, Spanisch und Latein auf Nachfrage

    Telefon: 040 68915410
    Fax: 040 68915411
    E-Mail: pte-wandsbek@pte.de
    Internet: www.pte-wandsbek.de/
    Adresse: Wendemuthstraße 15, 22041 Hamburg

    Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

    Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

    Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

    Mobil: 0172 - 92 26 411
    Adresse: Dulsberg-Süd 24, 22049 Hamburg
    Telefon: 040 64 86 12 19
    E-Mail: b.graage@hamburg.de
    Adresse: Hohenkamp 1, 22143 Hamburg
    Integrative Lerntherapeutin FiL, systemische Familienberaterin/Familientherapeutin DGSF, Dyslexietherapeutin ® nach BVL

    • Beratung und Diagnostik zur Förderung bei LRS und Dyskalkulie
    • Behandlung für Kinder und Jugendliche mit LRS und Dyskalkulie mit und ohne Hyperaktivität - Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining: Lerncoaching für Jugendliche - kinesiologische Übungen (Brain Gym) für Kinder und Jugendliche
    • Stress und Konfliktbewältigung
    • Beratung für Eltern, Lehrer und Erzieher
    • systemische Einzel-, Paar-, Eltern- und Familienberatung bei Beziehungs- und Erziehungskonflikten
    Telefon: 040 679 530 30 (Zentrale), 040 679 530 25 (Therapie)
    Fax: 040 679 530 31
    E-Mail: rahlstedt@schulwerk.de
    Internet: www.schulwerk.de/
    Adresse: Rahlstedter Bahnhofstr. 8, 22143 Hamburg

    Unsere lerntherapeutische Arbeit erfolgt ursachenorientiert und klientenzentriert. Durch eine differenzierte Eingangsdiagnostik können wir bei den Lese- und Rechtschreibschwachen Kindern genau an dem Punkt ansetzen, an dem das Kind oder der Jugendliche steht. Einzelsitzungen sind dabei eine Selbstverständlichkeit. Unser Ziel ist es die Kinder und Jugendlichen möglichst schnell in die Selbstständigkeit zu entlassen. Um dies zu erreichen umfassen die Therapien Strategien zur Selbstorganisation des Lernens und zur Strukturierung nach der Lernwerkmethode. Unser therapeutisches Team besteht aus Dipl. Psychologen, Dipl. Pädagogen, Dipl. Linguistikern und Dipl. Phonetikern.

    Rahmenbedingungen

    Kurze Vertragslaufzeiten mit vierwöchiger Kündigungsfrist, wöchentlich 60 Minuten Einzeltherapie, ausgefallene Stunden werden nachgeholt, nur diplomierte Therapeuten.

    Lese-Rechtschreib-Schwäche/ Legasthenie

    Die Einzelförderung erfolgt multimodal und ursachenorientiert. Unsere Analysen und Therapieverfahren basieren u. a. auf dem Ansatz von Warnke (2001). Die renommierte Universität Thüringen hat seine Wirksamkeit bereits bestätigt. Der Zusammenhang zwischen Lernstörungen und Defiziten hinsichtlich des Automatisierungsniveaus im Hören, Sehen und der Motorik, bedingt ein Training eben dieser Funktionen, um eine ganzheitliche Verminderung der Lernstörung zu erzielen. Ebenso werden die phonologische Bewusstheit und auch orthografische Regeln trainiert. Die Kinder sollen möglichst viele Erfolgserlebnisse haben, so dass die in der Schule häufig erlebte Frustration in der Lerntherapie nicht zu finden ist. Das Selbstbewusstsein des Kindes im schulischen Bereich wird gestärkt.

    Dyskalkulie/ Rechenstörung

    Nach einer umfassenden Diagnostik erfolgt das Mathetraining sowohl über Lernen durch Veranschaulichung als auch über das Automatisieren von Grundrechenfertigkeiten. Es werden zunächst die Kompetenzen im basalen pränumerischen Bereich aufgebaut um daran anschließend den arithmetischen Bereich zu erschließen.

    Bio-Neurofeedback - das Training bei AD(H)S

    Neurofeedback ist eine computergestützte, wissenschaftlich anerkannte Therapiemethode zur Verbesserung der zentralen Leistungen des Gehirns. Im Gegensatz zu Medikamenten ist die Neurofeedback-Therapie frei von Nebenwirkungen und die Wirksamkeit verlischt nicht mit Absetzen der Therapie.

    Telefon: 040-668 546 10
    Fax: 040-66 90 53 56
    E-Mail: ellenborn@gmx.de
    Adresse: Nordlandweg 13 , 22145 Hamburg
    Dipl. Sozialpädagogin, Lerntherapeutin, systemische Beraterin DGSF
    Telefon: 040-64413437
    Fax: 040-64413438
    E-Mail: musaka@t-online.de
    Adresse: Saselheiderstr. 70, 22159 Hamburg

    Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

    Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
    Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

    Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

    • Anamnese und Diagnostik
    • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
    • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
    • Beratung aller am Prozess Beteiligter
    • Therapeutisches Abschlussverfahren

    Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
    Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

    Telefon: 040-50 79 75 75
    E-Mail: Tabeaedith@aol.com
    Adresse: Timmermannsredder 10, 22175 Hamburg
    Individuelle Diagnostik, Förderung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit:
  • Lese- Rechtschreibschwäche
  • Rechenschwäche
  • Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsstörung
  • Elternberatung

  • Kollegin in gemeinsamer Praxis: Uta Eckhardt
    Telefon: 040-25487598
    E-Mail: winterhude@schulwerk.de
    Internet: www.schulwerk.de/
    Adresse: Winterhuder Marktplatz 17, 22299 Hamburg

    Unsere lerntherapeutische Arbeit erfolgt ursachenorientiert und klientenzentriert. Durch eine differenzierte Eingangsdiagnostik können wir bei den Lese- und Rechtschreibschwachen Kindern genau an dem Punkt ansetzen, an dem das Kind oder der Jugendliche steht. Einzelsitzungen sind dabei eine Selbstverständlichkeit. Unser Ziel ist es die Kinder und Jugendlichen möglichst schnell in die Selbstständigkeit zu entlassen. Um dies zu erreichen umfassen die Therapien Strategien zur Selbstorganisation des Lernens und zur Strukturierung nach der Lernwerkmethode. Unser therapeutisches Team besteht aus Dipl. Psychologen, Dipl. Pädagogen, Dipl. Linguistikern und Dipl. Phonetikern.

    Lese-Rechtschreib-Schwäche/ Legasthenie

    Die Einzelförderung erfolgt multimodal und ursachenorientiert. Unsere Analysen und Therapieverfahren basieren u. a. auf dem Ansatz von Warnke (2001). Die renommierte Universität Thüringen hat seine Wirksamkeit bereits bestätigt. Der Zusammenhang zwischen Lernstörungen und Defiziten hinsichtlich des Automatisierungsniveaus im Hören, Sehen und der Motorik, bedingt ein Training eben dieser Funktionen, um eine ganzheitliche Verminderung der Lernstörung zu erzielen. Ebenso werden die phonologische Bewusstheit und auch orthografische Regeln trainiert. Die Kinder sollen möglichst viele Erfolgserlebnisse haben, so dass die in der Schule häufig erlebte Frustration in der Lerntherapie nicht zu finden ist. Das Selbstbewusstsein des Kindes im schulischen Bereich wird gestärkt.

    Dyskalkulie/ Rechenstörung

    Nach einer umfassenden Diagnostik erfolgt das Mathetraining sowohl über Lernen durch Veranschaulichung als auch über das Automatisieren von Grundrechenfertigkeiten. Es werden zunächst die Kompetenzen im basalen pränumerischen Bereich aufgebaut um daran anschließend den arithmetischen Bereich zu erschließen.

    Bio-Neurofeedback - das Training bei AD(H)S

    Neurofeedback ist eine computergestützte, wissenschaftlich anerkannte Therapiemethode zur Verbesserung der zentralen Leistungen des Gehirns. Im Gegensatz zu Medikamenten ist die Neurofeedback-Therapie frei von Nebenwirkungen und die Wirksamkeit verlischt nicht mit Absetzen der Therapie.

    Rahmenbedingungen

    Kurze Vertragslaufzeiten mit vierwöchiger Kündigungsfrist, wöchentlich 60 Minuten Einzeltherapie, ausgefallene Stunden werden nachgeholt, nur diplomierte Therapeuten.

    Telefon: 040-28 800 610
    E-Mail: hallo@lebenlachenlernen.de
    Internet: www.lebenlachenlernen.de/
    Adresse: Bramfelder Straße 102 a, 22305 Hamburg

    LEBEN LACHEN LERNEN

    Integrative Lerntherapie bei Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen
    LRS- und Dyskalkulie-Therapie
    Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern und Eltern
    Arbeit in eigener Praxis sowie in individueller Absprache in Schulen und Kitas

    Telefon: 040 79302040
    Fax: 040 79302044
    E-Mail: barmbek@schulwerk.de
    Internet: www.schulwerk.de/
    Adresse: Fuhlsbüttler Str. 125-127, 22305 Hamburg

    Unsere lerntherapeutische Arbeit erfolgt ursachenorientiert und klientenzentriert. Durch eine differenzierte Eingangsdiagnostik können wir bei den Lese- und Rechtschreibschwachen Kindern genau an dem Punkt ansetzen, an dem das Kind oder der Jugendliche steht. Einzelsitzungen sind dabei eine Selbstverständlichkeit. Unser Ziel ist es die Kinder und Jugendlichen möglichst schnell in die Selbstständigkeit zu entlassen. Um dies zu erreichen umfassen die Therapien Strategien zur Selbstorganisation des Lernens und zur Strukturierung nach der Lernwerkmethode. Unser therapeutisches Team besteht aus Dipl. Psychologen, Dipl. Pädagogen, Dipl. Linguistikern und Dipl. Phonetikern.

    Lese-Rechtschreib-Schwäche/ Legasthenie

    Die Einzelförderung erfolgt multimodal und ursachenorientiert. Unsere Analysen und Therapieverfahren basieren u. a. auf dem Ansatz von Warnke (2001). Die renommierte Universität Thüringen hat seine Wirksamkeit bereits bestätigt. Der Zusammenhang zwischen Lernstörungen und Defiziten hinsichtlich des Automatisierungsniveaus im Hören, Sehen und der Motorik, bedingt ein Training eben dieser Funktionen, um eine ganzheitliche Verminderung der Lernstörung zu erzielen. Ebenso werden die phonologische Bewusstheit und auch orthografische Regeln trainiert. Die Kinder sollen möglichst viele Erfolgserlebnisse haben, so dass die in der Schule häufig erlebte Frustration in der Lerntherapie nicht zu finden ist. Das Selbstbewusstsein des Kindes im schulischen Bereich wird gestärkt.

    Dyskalkulie/ Rechenstörung

    Nach einer umfassenden Diagnostik erfolgt das Mathetraining sowohl über Lernen durch Veranschaulichung als auch über das Automatisieren von Grundrechenfertigkeiten. Es werden zunächst die Kompetenzen im basalen pränumerischen Bereich aufgebaut um daran anschließend den arithmetischen Bereich zu erschließen.

    Bio-Neurofeedback - das Training bei AD(H)S

    Neurofeedback ist eine computergestützte, wissenschaftlich anerkannte Therapiemethode zur Verbesserung der zentralen Leistungen des Gehirns. Im Gegensatz zu Medikamenten ist die Neurofeedback-Therapie frei von Nebenwirkungen und die Wirksamkeit verlischt nicht mit Absetzen der Therapie.

    Rahmenbedingungen

    Kurze Vertragslaufzeiten mit vierwöchiger Kündigungsfrist, wöchentlich 60 Minuten Einzeltherapie, ausgefallene Stunden werden nachgeholt, nur diplomierte Psychologen als Lerntherapeuten.

    Telefon: 040/65995459
    E-Mail: mail@telgmann-lerntherapie.de
    Internet: www.telgmann-lerntherapie.de/
    Adresse: Langenstücken 29, 22393 Hamburg

    Ausbildung/Abschlüsse:

    KREISELzertifikat (dreijährige Ausbildung)

    Integrative Lerntherapeutin / Integrativer Lerntherapeut FiL

    Dyslexietherapeut® nach BVL

    Dyskalkulietherapeut nach BVL

    Telefon: 0 40 / 53 02 18 92
    Fax: 0 40 / 53 02 18 93&n
    E-Mail: pte-hamburg1@pte.de
    Internet: www.pte-alstertal.de/
    Adresse: Kunaustraße 33b, 22393 Hamburg

    Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

    Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

    Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

    Telefon: 040 80010696
    E-Mail: poppenbuettel@duden-institute.de
    Internet: www.duden-institute.de/Hamburg-Poppenbuettel/
    Adresse: Poppenbütteler Weg 191a, 22399 Hamburg
    Mädchen bei Duden

    Lernprobleme lösen!

    Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen, die eine Rechen­schwäche, Lese-Rechtschreib- und Englisch-Schwäche haben.

    Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr. Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers. Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Mathematik, Deutsch oder Englisch erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

    Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzeltherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

    Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

    Telefon: 040-60 21 655
    E-Mail: tugwein@alice-dsl.de
    Adresse: Wesselstraat 21a, 22399 Hamburg

    Tätigkeitsschwerpunkte:

    • Lese-Rechtschreibförderung
    • Dyskalkulie,
    • Aufmerksamkeitstraining bei AD(H)S
    • Konzentrationstraining
    • Lerntherapie in der Schule
    • Kooperation mit dem Lernserver der Universität Münster
    Telefon: 040 - 606 82 180
    E-Mail: birgitkarabiner@lernenundberaten.de
    Internet: www.lernenundberaten.de/
    Adresse: Hinsbeker Berg 15, 22399 Hamburg
    Interdisziplinäre Praxis für integrative Lerntherapie und systemische Familienberatung:
    • Integrative Lern- und Entwicklungstherapie im Kindes- und Jugendalter einzeln und in Gruppen, speziell Lesen, Schreiben, Rechnen
    • Frühe Lerntherapie im Jahr vor der Schule
    • Qualitative Analyse der individuellen Lern-, Leistungs-, Motivations- und Anpassungsschwierigkeiten
    • Verhaltensbeobachtung zur sensorischen Integration, Sprach-/Hörverarbeitung
    • Verhaltensregulation bei fehlender Selbststeuerung, oppositionellem Verhalten und Aufmerksamkeitsdefizitstörungen
    • Problemlöse-, Ärger-Kontroll- und soziales Kompetenztraining
    • Wahrnehmungs-, Aufmerksamkeits- und Konzentrationstraining
    • Stress- und Konfliktbewältigung
    • Systemische Familien-, Paar-, Einzelberatung bei Erziehungs- und Beziehungskonflikten
    • Systemische Beratung in der stationären Jugendhilfe
    • Systemische Supervision und Organisationsentwicklung
    • Lehrercoaching und -beratung bei Kommunikations- und Beziehungskonflikten im Schullalltag
    Telefon: 040 55549912
    Fax: 040 55549905
    E-Mail: hamburg@duden-institute.de
    Internet: www.duden-institute.de/Hamburg-Niendorf/
    Adresse: Schippelsweg 63f, 22455 Hamburg
    Mädchen bei Duden

    Lernprobleme lösen!

    Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen, die eine Rechen­schwäche, Lese-Rechtschreib- und Englisch-Schwäche haben.

    Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr. Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers. Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Mathematik, Deutsch oder Englisch erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

    Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzeltherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

    Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

    Telefon: 040-630 28 95
    E-Mail: uta.brede@web.de
    Adresse: Wördemannsweg 23a, 22527 Hamburg
    • Lese-Rechtschreibförderung
    • Wahrnehmungs- und Konzentrationstraining
    • Entspannung
    • Förderung bei Rechenschwäche
    Telefon: 040 70384745
    Fax: 040 70384909
    E-Mail: blankenese@duden-institute.de
    Internet: www.duden-institute.de/Hamburg-Blankenese/
    Adresse: Goßlers Park 4 , 22587 Hamburg
    Mädchen bei Duden

    Lernprobleme lösen!

    Das ist unser Motto für die Lerntherapie. Wir helfen Kindern und Jugendlichen, die eine Rechen­schwäche, Lese-Rechtschreib- und Englisch-Schwäche haben.

    Wenn Lernprobleme so massiv werden, dass die Schüler frustriert, die Eltern verzweifelt und die Lehrer ratlos sind, dann hilft meist keine Nachhilfe mehr. Lernschwächen sind keine Frage des Lerneifers. Oft fehlen einzelne Lernvoraussetzungen, um Mathematik, Deutsch oder Englisch erfolgreich lernen zu können. Genau an diesen Lernvoraussetzungen setzt die integrative Lerntherapie des Duden Instituts für Lerntherapie an. Gleichzeitig werden Inhalte des jeweiligen Fachs erarbeitet. Das Konzept ist wissenschaftlich fundiert. Es wird seit 1992 angewandt und fortlaufend nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.

    Auf der Grundlage eines gründlichen Beratungsgesprächs und einer umfangreichen Diagnose wird für jedes Kind ein Therapieplan aufgestellt. Darauf basierend findet dann die individuelle Einzeltherapie statt. Die Eltern werden regelmäßig über die Lerninhalte und die Lernfortschritte ihres Kindes informiert. Sie erhalten Rat und Unterstützung bei der Förderung ihrer Kinder.

    Effizientes Lernen muss man lernen! Im Duden Institut für Lerntherapie kann man das. Und dann macht auch Schule wieder Spaß.

    Telefon: 040-86 64 52 54
    E-Mail: mayagoetze@aol.com
    Adresse: Babendiekstr. 26, 22587 Hamburg
    Telefon: 040 460 933 74
    E-Mail: anke.mccallum@gmx.net
    Internet: www.kreiselhh.de/
    Adresse: Blankeneser Bahnhofstr. 31, 22587 Hamburg

    Bei folgenden Problemen Ihres Kindes biete ich Hilfe an:

    • Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche
    • Konzentrationsstörung
    • Aufmerksamkeitsdefizit AD(H)S, Verhaltensauffälligkeiten
    • allgemeine Lernprobleme und/oder Schulunlust

    Für welche Altersgruppen?

    • Kinder ab dem Vorschulalter
    • Jugendliche bis zur 10. Klasse

    Mein Angebot:

    • Förderdiagnostik und Erstellen eines individuellen Therapieplans
    • Lernförderung durch ganzheitliches Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens
    • Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Konzentrationstraining
    • Lernorganisation
    • Entspannungsübungen
    • Stärkung von Selbstvertrauen und Motivation Ihres Kindes

    Rahmenbedingungen und -leistungen:

    • Förderung in Einzelarbeit, ggf. in Paar- oder Kleingruppenarbeit
    • lösungsorientierte Elternberatung
    • lösungsorientierte Gespräche mit Lehrern, Ärzten oder Therapeuten Ihres Kindes
    • ggf. Hospitation in der Schulklasse Ihres Kindes

    Bei Interesse rufen Sie mich am besten unter o.g. Telefonnummer an.
    Ich werde mich umgehend bei Ihnen melden.

    Telefon: 01520-357 33 47
    E-Mail: b.geck-lte@gmx.de
    Adresse: Baumweg 6 b, 22589 Hamburg
    Ausbildung: Kreisel-Grundlagen, zZt Vertiefung und Spezialisierung Dyskalkulie
    Telefon: 040 41 35 50 15
    E-Mail: bt@birgitthun.de
    Adresse: Emkendorfstrasse 3, 22605 Hamburg
    • Lerntherapeutin bei Legasthenie, Dyskalkulie & ADS/ ADHS
    • Zwei- bzw. Dreijährige Ausbildung
    • KREISELnetzwerk
    • KREISELgrundlagen (einjährige Ausbildung)
    • Dreijährige Ausbildung
    Telefon: 040 - 87 06 530
    Mobil: 0176 - 84 20 30 76
    Adresse: Zedernweg 8, 22605 Hamburg
    Telefon: 040-50 69 40 68
    Mobil: 0177-41 686 33
    E-Mail: wahmhoff-lerntherapie@mail.de
    Adresse: Wiesenrautenstieg 26, 22607 Hamburg
    Telefon: 040-31 99 18 21
    E-Mail: lerntherapie@gmail.com
    Internet: www.xing.com/profile/Sina_Lumpe
    Adresse: Friedensallee 106, 22763 Hamburg

    Ausbildung: Integrative Lernförderung und Lerntherapie im Kreisel e.V., Dyskalkulie / Rechenschwäche

    Studium: Sprachlehr/lernforschung, Gebärdensprache und Erziehungswissenschaft

    Schwerpunkte:

    Förderdiagnostik
    Beratung mit Kind und Eltern
    Integrative Lernförderung und Lerntherapie bei (Verdacht auf) Rechenschwäche oder Lese-Rechtschreibschwäche (u.a. Praxisgemeinschaft Lesen und Schreiben)
    Lerntherapie in Schulen: Einzelförderung, Kleingruppen, Lehrerberatung
    Individuelle Lernförderung, Alphabetisierung, Sprach- und Kompetenztraining mit Erwachsenen (u.a. Berufsförderungswerk)

    E-Mail: info@lernoptimisten.de
    Internet: www.lernoptimisten.com/
    Adresse: Planckstrasse 13, 22765 Hamburg

    Ausbildung/Abschlüsse:

    KREISELzertifikat (dreijährige Ausbildung)

    Integrative Lerntherapeutin / Integrativer Lerntherapeut FiL

    Dyslexietherapeut® nach BVL

    • Integrative Lerntherapie bei Lese- und Rechtschreibschwäche und Dyskalkulie (Diagnostik und Förderung)
    • Lerncoaching für Jugendliche (Motivation, Organisation, Konzentration, Selbstvertrauen, Schulängste)
    • Beratung von Eltern und Lehrern (systemische Beraterin, DGSF zertifiziert)
    • einfach zu erreichen in und von Hamburg Altona, Ottensen, Bahrenfeld und Othmarschen
    Telefon: 040-69 66 35 49
    E-Mail: trautesteen@alice-dsl.de
    Adresse: Winklers Platz 6, 22767 Hamburg
    Förderdiagnostik
    Beratung mit Eltern
    Individuelles Förderkonzept für jedes Kind und jede(n) Jugendliche(n)
    • Förderung für Lesen, Schreiben und Mathematik
    • Legasthenie- und Dyskalkulietherapie
    • Frühzeitige Lerntherapie bei frühen Entwicklungsstörungen
    • Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Sprachförderung
    • Förderung der Handmotorik
    • Training von Aufmerksamkeit, Konzentration und Entspannung
    • Stärkung von Selbstbewusstsein und Motivation
    • Einzeltherapie und -förderung und Arbeit in kleinen Gruppen
    Lerntherapeutische Arbeit an Schulen in St. Pauli und Pinneberg
    Telefon: 0176-72227458
    E-Mail: birte.pringal@web.de
    Adresse: , 22767 Hamburg

    Ausbildung/Abschlüsse:

    • KREISELzertifikat (dreijährige Ausbildung)
    • Integrative Lerntherapeutin / Integrativer Lerntherapeut FiL
    • Dyslexietherapeut® nach BVL

    Kontakt auch über die Praxis Lesen und Schreiben e.V. möglich

    Telefon: 040/381900
    E-Mail: post@LesenundSchreibenHH.de
    Internet: www.LesenundSchreibenHH.de/
    Adresse: Große Bergstraße 261, 22767 Hamburg
    Individuelle Förderdiagnostik mit Auswertungsgespräch Ressourcenorientierte Lerntherapie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen:
    • Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen entwickeln
    • Aufmerksamkeit üben
    • Lernstrategien erproben
    • Selbstvertrauen wieder finden
    • Eigenmotivation wieder entdecken, durch Bewegung, Spiel und Entspannung mit Freude lernen
    • Beratung mit Eltern und Lehrern
    • Zusammenarbeit mit der Behörde für Schule und Berufsbildung Kooperation mit Huckepack e.V. >/ul>
    Telefon: 04103 80 37 558
    Fax: 04103 18 88 747
    E-Mail: Heike.Westholt@t-online.de
    Adresse: Bergstr. 24, 22880 Wedel

    Praxisschwerpunkte

    • Entwicklungsförderung und Diagnostik
    • Sprachentwicklungsförderung
    • Sinnes- und Wahrnehmungsschulung
    • Psychomotorik, psychische Betreuung
    • Finger- und Schreibtraining
    • Training für sozial unsichere Kinder
    • Konzentrations-/ Lern- und Strategietraining, Verhaltenssteuernde Konzepte
    • Lösungsorientierte Beratungskompetenz für den begleitenden Dialog mit Eltern und Umfeld
    • Fachdidaktisch-methodische Konzepte für Lesen, Schreiben und Rechnen
    • Vorschultraining
    • Training für Kinder mit auditiver Verarbeitungsstörung
    • Arbeit mit besonders begabten Kindern
    • LRS- und Dyskalkulie- Förderung
    • Zusammenarbeit mit Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen, Grundschul- und Sonderschullehrern, Jugendamt, Frühförderstelle, Krankengymnasten, Kitas und Ärzten
    Telefon: 04532-204 15 51
    Fax: 04532-265 24 65
    E-Mail: ergolern@t-online.de
    Internet: www.ergotherapie-lernhilfe.de/
    Adresse: Rathausstrasse 30, 22941 Bargteheide
    "Nach der Ausbildung zum Lerntherapeuten entwickelte ich eine Verknüpfung der ergotherapeutischen Ansätze und SI Prinzipien mit dem systemischen Ansatz der integrativen Lerntherapie. Schwerpunkte meiner Arbeit sind die Förderdiagnostik bei Rechen-, Lese-Rechtschreibschwäche, der Schulreife, sowie der senso-motorischen Entwicklung. Lösungsorientierte Elternberatung, -anleitung, sowie der Austausch mit LehrerInnen.
    Behandlungsinhalte sind die Unterstützung und Stabilisierung der psychischen Grund-leistungsfunktionen, wie Antrieb, Motivation, Ausdauer, Selbstvertrauen, Selbst- und Fremdwahrneh-mung, sowie die lerntherapeutische Förderung im Erwerb der Rechenfähigkeit, im Lesen - Schreiben, bei Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsstörungen.
    Neue Wege - „Wünschst du dir Veränderungen im Außen – beginne bei dir Selber.“

    Martin Hermasch
    Lerntherapeut und Ergotherapeut
    Telefon: 0 45 32/28 49 99
    Fax: 0 45 32/28 49 98
    E-Mail: juschuetze@gmx.de
    Internet: www.lese-rechtschreib-schule.de/lrs_bargteheide_5850.html
    Adresse: Am Markt 8, 22941 Bargteheide
    Beratung: "Montag-Freitag 14.00-17.00 Uhr und nach Vereinbar

    Kinder mit Lese-Rechtschreibproblemen sind keine Einzelfälle: Fünf bis 15 Prozent aller Schüler haben Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben - und zwar unabhängig von ihren sonstigen schulischen Leistungen. LRS, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Legasthenie… vielleicht kennen Sie die Begriffe, die das Phänomen beschreiben.

    Doch wie auch immer die Schwierigkeiten benannt werden: Für alle betroffenen Kinder trifft zu, dass sie mehr benötigen als klassische Nachhilfe. Eine Förderung muss hier an den Grundlagen des Lese- und Schreiberwerbs ansetzen. Wir bieten Ihnen gezielte Hilfe und Förderung für Schülerinnen und Schüler bis Klasse 6, die Probleme beim Lesen und Schreiben haben.

    Durch die LRS-Förderung im Studienkreis wird Ihr Kind die schulischen Anforderungen besser bewältigen und wieder mehr Freude am Lernen gewinnen.

    Telefon: 0451 - 20 96 75 14
    Adresse: Kurauerstr. 12, 23554 Lübeck
    Telefon: 04542 9854868
    E-Mail: lernpraxismoelln@gmx.de
    Adresse: Paul-Gerhardt-Straße 28, 23879 Mölln

    Integrative Lernförderung und Lerntherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben bzw. Rechnen

    • Lösungsorientierte Beratung
    • Ermittlung des individuellen Förderbedarfes
    • systematisches und zielorientiertes Vorgehen
    • Nutzung vorhandener Stärken
    • Einbeziehung verschiedener Sinne und Bewegungsmöglichkeiten
    • Stärkung allgemeiner Lernfähigkeiten, wie Konzentration, Motivation und Ausdauer
    • Ermöglichen von Erfolgserlebnissen
    • Förderung zunehmender Eigenständigkeit
    • auf Wunsch Zusammenarbeit mit Lehrern und anderen Therapeuten
    Telefon: 0176-70 95 43 35
    E-Mail: heike.kluenker@t-online.de
    Adresse: Am Brink 7 a, 23919 Rondeshagen
    Telefon: 0431-335814
    E-Mail: epost@opuntia-lernen.de
    Internet: www.opuntia-lernen.de/
    Adresse: Steenbeker Weg 151 , 24106 Kiel

    OPUNTIA bietet Hilfe bei:

    • Lese- und Rechtschreibschwäche
    • Legasthenie
    • Rechenschwäche, Dyskalkulie
    • Aufmerksamkeitsproblemen
    • Schwierigkeiten mit der Schreibmotorik
    • Lernmethodik
    • Schulreifeförderung
    • Vorbereitung auf Schulabschlüsse
    • Englisch für Legastheniker
    • Psychologische Gutachten/Beratung

    Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir!

    Diese, von dem Philosophen Seneca ausgesprochene Weisheit, können Kinder noch nicht erkennen. Doch Eltern ist sie schmerzhaft bewusst, sobald ihre Schulkinder Lern- oder Aufmerksamkeitsprobleme zeigen. Dann ist ganz schnell die Sorge um die Schullaufbahn und Lebensperspektive der Kinder präsent. Wie leicht wird dann nur noch für die kommende Arbeit oder den Schulabschluss gepaukt und das Lernen fürs Leben tritt in den Hintergrund.

    Frühe Förderung verhindert eine lange Leidenszeit

    Hier bietet Opuntia fachkundige Hilfe. Mit einer Förderdiagnostik, möglichst sobald die Schwierigkeiten erkennbar sind, ist ein erster Schritt getan. Die gemeinsame Auswertung gibt Eltern die Möglichkeit, ein fundiertes Gespräch mit der Schule zu führen, eine Lerntherapie zu beginnen oder andere unterstützende Maßnahmen zu ergreifen. Es wird keine wertvolle Zeit mit "Abwarten" vertan. Problemschüler fallen schon in den ersten Schulbesuchswochen auf und Teilleistungsschwächen lassen sich sehr früh diagnostizieren. Durch fachkundige Unterstützung für Eltern und Kind können Stärken genutzt werden und nicht selten wird so eine beschwerliche Schulzeit verhindert und ein höherer Schulabschluss erreicht.

    Gemeinsam sind wir stark!

    Wenn das Schulsystem die Schwächen nicht ausgleichen kann, können Eltern und Therapeuten gemeinsam mit den Lehrkräften das Kind unterstützen. Die Einzelförderung ermöglicht ganz individuelle Lernkonzepte und handlungsorientiertes Lernen. Die Ressourcen des Elternhauses können eingebunden werden, indem z.B. Lerninhalte in den Alltag einfließen.

    Durch Messen, Schätzen und Ausprobieren wird der Bezug zum Lernen fürs Leben deutlich. Eine gute Kooperation mit der Schule ermöglicht auch Kindern mit ausgeprägten Lernschwierigkeiten, Lernerfolge, die das Selbstbewusstsein stärken.

    Telefon: 0431-677876
    E-Mail: info@lesen-schreiben-rechnen.de
    Internet: www.lesen-schreiben-rechnen.de/
    Adresse: Fockstr. 3, 24114 Kiel
    Telefon: 04522 60 90 73
    E-Mail: lerntherapiebegreifen@gmail.com
    Internet: www.lerntherapie-be-greifen.com/
    Adresse: Lübecker Str. 4, 24306 Plön

    Beratung, Diagnostik und Einzelförderung bei folgenden Fällen:

    • das Erlernen von Lesen oder Schreiben mühevoll erscheint
    • das Rechnen nur zählend funktioniert und mathematische Zusammenhänge nicht greifbar erscheinen
    • das Gelernte nicht im Kopf bleiben will
    • keine Motivation mehr zum Lernen vorhanden ist
    • es mit der Konzentration nicht klappt
    • das Lernen mit Verweigerung oder Angst verbunden wird
    • die Hausaufaben im Chaos enden
    Telefon: 04381-409 48 82
    E-Mail: info@lernwege-sh.de
    Adresse: , 24327 Högsdorf bei Lütjenburg

    Diagnostik, Beratung und individuelle Einzelförderung:

  • rund um die Einschulung
  • bei Lese – Rechtschreibschwäche / Legasthenie
  • bei Rechenschwäche / Dyskalkulie
  • bei Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • bei allgemeinen Lern- und Entwicklungsproblemen
  • bei Schul- und Versagensängsten
  • Telefon: 0 43 52 - 91 27 20
    Fax: 0 43 52 - 91 27 02
    E-Mail: martina@legasthenie-software.de
    Internet: www.legasthenie-software.de/klex/index.htm
    Adresse: Eichenweg 6, 24351 Damp

    Die lerntherapeutische Praxis bietet Hilfestellung für Kinder, die Probleme in der Schule oder im Kindergarten haben. Es handelt sich um Kinder, bei denen aufgrund von verschiedenen Defiziten eine Entwicklungsverzögerung festgestellt wurde. Diese können Lern- und Leistungsstörungen oder Wahrnehmungsstörungen und Schwierigkeiten im schulischen oder familiären Bereich mit sich bringen. Hiervon betroffen sind Kinder mit

    • Lese-Rechtschreibschwäche
    • Dyskalkulie
    • ADS Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom
    • Legasthenie

    Ziel der Förderung ist der Aufbau einer positiven Lernstruktur. Diese beinhaltet eine verbesserte Aufmerksamkeit, Selbststeuerung und Lernfähigkeit. Dadurch wird eine psychische Stabilisierung und verbesserte soziale Integration erreicht.

    Mobil: 0163 - 79 36 662
    E-Mail: fam_davids@t-online.de
    Adresse: Hooge Ackern 23, 24980 Wallsbühl
    Telefon: 04123-6692
    Fax: 04123-66 14
    E-Mail: andrea.sitz@lerntherapie-andrea-sitz.de
    Adresse: Postfach 1008 , 25310 Elmshorn

    Lerntherapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche mit Lese-Rechtschreib- und/oder Rechenschwäche (Legasthenie/Dyskalkulie)

    • Diagnostik
    • Therapie
    • Eltern- und Lehrerberatung
    • Vorträge über Dyskalkulie
    Telefon: 0163 - 67 21 200
    E-Mail: s.norhausen@gmail.com
    Adresse: Eidelstedter Weg 187, 25469 Halstenbek
    Telefon: 04101 - 69 17 42
    E-Mail: lerntherapie@farvpricken.de
    Internet: www.farvpricken.de/
    Adresse: Achter de Kaark 6, 25495 Kummerfeld
    Die Vielfältigkeit und Individualität Ihrer Kinder möchte ich in der lerntherapeutischen Arbeit entdecken und begleiten. Ich möchte die eigenen Fähigkeiten und Stärken der Kinder zusammen mit ihnen finden, sie fördern und stärken. Gerade auch dann, wenn es mal nicht ganz rund läuft.

    Mein Konzept ist individuell auf die Klienten angepasst. Die Förderung legt das Fundament zur nachhaltigen Verbesserung grundlegender und andauernder Schwierigkeiten in Bereichen wie z.B. Lesen, Recht-/Schreiben und/oder Rechnen.

    Meine Schwerpunkte in der bewegungs- und ressourcenorientierten Lerntherapie sind folgende und individuell auf jedes Kind abgestimmt:

    • Differenzierte Diagnostik für Lese-/Rechtschreibschwäche - Rechenschwäche
    • Förderung bei Legasthenie sowie weiteren Schwierigkeiten im Bereich Lesen und Schreiben
    • Förderung bei Dyskalkulie/Rechenschwäche
    • Förderung von Englisch bei LRS
    • Strategietraining zur Unterstützung des Lernverhaltens
    • Konzentrationstraining zur Förderung der Selbstkontrolle und Aufmerksamkeit

    Zwei- bzw. Dreijährige Ausbildung

  • KREISELnetzwerk
  • KREISELgrundlagen (einjährige Ausbildung)
  • Lerntherapeutin mit zzt. zweijähriger Ausbildung beim KREISEL e.V.
  • Fremdsprachenkorrespondentin
  • Unterrichtserfahrung in der Sprachförderung (SPRINT)
  • Telefon: 0481 - 67 940
    Fax: 0481 - 683 55 99
    E-Mail: info@Legasthenie-Praxis-Steinkopf.de
    Internet: www.Legasthenie-Praxis-Steinkopf.de/
    Adresse: Markt 35, 25746 Heide

    "Erfolgreich Lesen, Schreiben und Rechnen lernen"

    Legasthenie, Dyskalkulie und Englisch-Legasthenie

    Unter dem Motto Erfolgreich Lesen, Schreiben und Rechnen lernen erhalten Kinder und Jugendliche in Heide an der Nordsee professionelle Hilfe. Die Kursteilnehmer mit Schwierigkeiten beim Erlernen der wichtigsten Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen werden von den Legasthenie- und Dyskalkulie-Experten der Lerntherapeutischen Praxis Steinkopf zum Erfolg geführt. Großer Wert wird auf spielerisches und freudbetontes Lernen gelegt.

    Die Arbeit der Lerntherapeuten der Praxis beginnt immer mit einem ausführlichen Beratungsgespräch mit den Eltern. Frank Steinkopf zur lerntherapeutischen Tätigkeit: "Recht schnell sorgen wir alle dafür, dass die Kulturtechnik Nr. 1 beherrscht wird. Die Kursteilnehmer machen im Lesen/ Schreiben oder Rechnen einen gewaltigen Satz nach vorne. Außerdem entspannt sich die psychische Situation der ganzen Familie nachhaltig."

    Sie wohnen nicht in unserer Nähe? Verbinden Sie einen Intensivkurs mit Ihrem Urlaub an der Nordsee. Lese-, Schreib- und Rechenprobleme lassen sich wunderbar in entspannter Urlaubsathmosphäre aufarbeiten. Außerdem bewirken Sie mit einem Intensivkurs in kürzester Zeit die größten Fortschritte.

    Telefon: 04838/7048930
    E-Mail: jenny@lernmehr.de
    Internet: www.lernmehr.de/
    Adresse: Teichstr. 1, 25782 Tellingstedt

    Ausbildung/Abschlüsse:

    KREISELgrundlagen

    Förderung bei Legasthenie/Dyslexie/LRS und Dyskalkulie, Unterstützung bei Lernproblemen

    Telefon: 0441 - 885 03 03
    E-Mail: kontakt@harfe-oldenburg.de
    Internet: www.harfe-oldenburg.de/
    Adresse: Kanalstraße 21, 26135 Oldenburg
    • Beratung
    • Diagnostik
    • heilpädagogische Begleitung
    • Lerntherapie bei Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche und Schulschwierigkeiten
    • Fachberatung und Fortbildung im Rahmen von Inklusion
    Telefon: 04491 - 78 86 65
    Fax: 04471 - 98 03 66
    E-Mail: pfi-friesoythe@ewetel.net
    Internet: www.pfi-lernen.de/standorte/friesoythe.html
    Adresse: Bahnhofstraße 19, 26169 Friesoythe

    Gute Förderung ist die bessere Nachhilfe

    Im PFI Pädagogisches Förderinstitut werden Schüler der Klassenstufen 2 bis 13 gezielt in der Regel in kleinen, homogenen Fördergruppen unterrichtet. Auch bieten wir individuell angepasste Förderung zu Hause und Einzelunterricht an. Wir betreuen Kinder mit leichten Schwächen bis hin zu ausgeprägten Lese- und Schreibstörungen in Deutsch und Englisch.

    Jedes Kind kann lesen und schreiben lernen...

    …wenn es die richtige und angemessene Förderung erhält, die es benötigt.

    Diagnostik und Beratung

    Zunächst ermitteln wir anhand eines ausführlichen Beratungsgesprächs mit Eltern und Schüler den Förderbedarf des Schülers. Dabei wird u.a. die Hamburger Schreibprobe (HSP) – ein standardisierter Rechtschreibtest – durchgeführt und ausgewertet. Anschließend legen wir gemeinsam im Rahmen der individuellen pädagogischen und organisatorischen Bedingungen einen Förderplan fest. Es gibt über das Jahr verteilt 3-4 Testtage, ausführliche Beratungsgespräche finden aber zu jedem Zeitpunkt im Jahr statt – vereinbaren Sie einen Termin!

    Nachhaltiger Erfolg?

    Bei einer gezielten Förderung wie sie im PFI Pädagogisches Förderinstitut stattfindet stellen sich häufig auch bei Schülern mit einer ausgeprägten Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS) schon sehr schnell Erfolge ein. Eine nachhaltige, stabile und automatisierte Rechtschreibkompetenz wird in der Regel nicht in wenigen Monaten erreicht.

    Ein wesentliches Grundprinzip in unserer Förderung ist die Orientierung am Schüler. Egal ob nur leichte Schwächen oder eine ausgeprägte LRS vorliegen, sein Fortschritt ist der Maßstab. Erst wenn der Schüler das Geübte auch wirklich besser kann, gehen wir mit ihm gemeinsam den nächsten Schritt. Gute Schreibkompetenz ist die Fähigkeit, Gedanken möglichst gut und genau formulieren zu können. Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer unserer Kurse beim freien Schreiben von Texten dies mit möglichst wenig Rechtschreibfehlern erreichen.

    Unsere Leistungen bei LRS und Rechenschwäche

    • kostenlose Beratung und Test auf LRS oder Rechenschwäche
    • Hilfe beim Lernen und Lerncoaching
    • Trainings bei Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS)
    • individuelle Lernmethoden
    • Leistungsberichte
    • bessere Noten
    • größeres Selbstvertrauen

    Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf unseren Internetseiten.

    Telefon: 04452-70 89 80
    E-Mail: insa.spingler@ewetel.net
    Internet: www.kreiselhh.de/
    Adresse: Westersteder Str. 23, 26340 Zetel/Neuenburg
    Ergotherapeutin Lerntherapeutin
    Telefon: 0173-51 250 12
    E-Mail: Thekla.Eilers@gmail.com
    Adresse: Freidorf 1, 27211 Bassum-Neubruchhausen

    Differenzierte Diagnostik und individuelle Therapie für:

    • Lese-/Rechtschreibschwäche
    • Rechenschwäche
    • Konzentrationstraining zur Aufmerksamkeit und Selbstkontrolle
    • Strategietraining zur Unterstützung des Lernverhaltens und Handlungsplanung
    • "Das Lernen lernen": Lern- und Arbeitstechniken
    • Kontakt und Austausch mit Lehrkräften, Hospitationen im Unterricht
    • Gemeinsames Erarbeiten von Lösungen für z.B. Probleme mit Hausaufgaben
    • Zusammenarbeit und Austausch mit anderen Therapeuten
    Telefon: 04261-828 95
    E-Mail: vera.herken@t-online.de
    Adresse: Bischofstr. 14, 27356 Rotenburg/Wümme

    Lerntherapie und individuelle Förderung im Vorschul- und Grundschulalter

    • Beratung und Diagnostik bei Fragen rund um die Einschulung
    • Elternberatung
    • Förderung und Therapie bei Lese- und Rechtschreibschwäche"
    Telefon: 04261-41 41897
    E-Mail: mail@3satz-row.de
    Internet: www.3satz-row.de/
    Adresse: Hasseler Weg 22, 27356 Rotenburg
    In meiner Praxis 3satz zur Lernförderung möchte ich aufgrund einfacher Einsichten oder auch ganz schematisch helfen, in kleinen Schritten Schwierigkeiten beim Erlernen von Basisfertigkeiten in der Schule zu beseitigen.

    Als Integrierte Lerntherapeutin (IFLW), Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin richtet sich mein Angebot an Kinder mit einer diagnostizierten Teilleistungsschwäche ebenso wie an solche mit einfachen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen.

    Dazu biete ich individuelle Beratung, Nachhilfe und Integrative Lerntherapie mit Herz, Hand und Verstand an.

    Egal ob Sie an Diagnostik, einem kurzfristigen Training oder einer individuellen Förderung interessiert sind, bei 3satz können wir dazu zusammenkommen.

    Aus Lernen soll Wissen und schließlich Können werden!

    Beruflich wie privat glaube ich daran, dass Kreativität unsere wichtigste Fähigkeit im 21. Jahrhundert ist, und dass der Einsatz von mehr Heiterkeit beim Lernen, Arbeiten Leben und Erziehen uns allen nur gut tun kann.

    In diesem Sinne freue ich mich auf Ihr Kind und Sie!

    Es grüßt Sie ganz herzlich

    Meike Kruschinski

    Telefon: 04281 - 81 47 222
    E-Mail: a.stueben@gmx.de
    Adresse: Kiefernweg 2, 27404 Zeven
    Telefon: 0 47 21 / 66 49 22
    Fax: 0 47 21 / 66 49 23
    E-Mail: PTE-Cuxhaven@pte.de
    Adresse: Balsenstraße 2, 27472 Cuxhaven 

    Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

    Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

    Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

    Telefon: 0471 / 95 87 50 0
    Fax: 0471 / 95 87 50 1
    E-Mail: PTE-Bremerhaven@pte.de
    Adresse: Dr. Franz-Mertens-Straße 8 , 27580 Bremerhaven 

    Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

    Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

    Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

    Telefon: 04221-121518
    E-Mail: mail@fip-info.de
    Adresse: Lange Str. 126/127, 27749 Delmenhorst

    Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

    Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
    Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

    Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

    • Anamnese und Diagnostik
    • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
    • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
    • Beratung aller am Prozess Beteiligter
    • Therapeutisches Abschlussverfahren

    Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
    Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

    Telefon: 0421 - 337 93 81
    Fax: 0421 - 337 93 82
    E-Mail: bremen@pfi-lernen.de
    Internet: www.pfi-lernen.de/standorte/bremen.html
    Adresse: Violenstraße 43, 28195 Bremen

    NACHHILFE UND FÖRDERUNG IN DEUTSCH, MATHE, ENGLISCH

    Bei Lernschwierigkeiten, beispielsweise wegen der Konzentration (ADHS) aber auch bei einer LRS oder Rechenschwäche, sind Schulleistungen schlechter, Eltern und Schüler sind frustriert.

    Wir helfen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit professioneller Nachhilfe in Deutsch, Mathe und Englisch oder Förderung bei LRS und Dyskalkulie. Der Unterericht findet täglich ab Schulschluss statt und ist auch am Samstag möglich. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin und erfahren Sie mehr!

    BESSERE NOTEN bei Lernschwierigkeiten

    Wenn ein Kind den im Unterricht behandelten Stoff nicht beherrscht oder vielleicht nicht einmal weiß, worum es geht, kann es dem Unterricht nicht folgen, es arbeitet mündlich wenig mit und in Klassenarbeiten werden schlechte Noten geschrieben. Diskussionen über Hausaufgaben und Lernen zu Hause führen zu Streit.

    Die grundlegenden Fertigkeiten, die in den ersten Schuljahren vermittelt werden, sind später nur sehr schwer aufzuholen, da immer auch parallel der normale Lernstoff zu bewältigen ist. Kinder mit Lernproblemen entwickeln mit der Zeit ganz eigene Strategien, um Ergebnisse zu erzielen - sie arbeiten flüchtig oder nutzen "Tricks". Diese funktionieren in den höheren Klassen immer schlechter. Lücken, die in späteren Jahren zum Beispiel in Mathe oder Englisch entstehen, können nur mit aufwändigem Üben geschlossen werden. Und das Selbstvertrauen leidet.

    Mit langjähriger Erfahrung und geeigneter Diagnostik (wie z.B. LRS Test oder Test auf Rechenschwäche) erkennen wir die Denkweise der Schüler. Hier setzt die Förderung an, und zwar bei jedem Kind ganz individuell. Wir helfen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei Lernschwierigkeiten in allen Klassen und Schulformen.

    Lernstress und Frust bei schlechten Noten, bei Dyskalkulie, Lese-/Rechtschreibschwäche, Englisch trotz LRS muss nicht sein!

    RECHTZEITIGE HILFE BEI LERNPROBLEMEN IST WICHTIG

    Misserfolge beim Üben, das Gefühl "dumm" zu sein, weil man etwas nicht versteht und immer wieder scheitert, führen langfristig zu massiven psychischen Folgen: Widerwillen gegen Schule und Hausaufgaben, Frust und Vermeidung und Angst vor dem Üben. Viele betroffene Kinder entwickeln psychosomatische Störungen, wie Kopf- oder Bauchschmerzen oder Angststörungen.

    Je später ein Lernproblem erkannt und behandelt wird, desto stärker sind die Folgen für die psychische Entwicklung und die Lernchancen. Förderung sollte somit frühzeitig beginnen: Je eher den Kindern eine Förderung zukommt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Probleme manifestieren und sekundäre Störungen entwickeln.

    Zweiter Standort:
    PFI Osterholz-Scharmbeck
    Bördestr. 9
    27711 Osterholz-Scharmbeck
    Telefon 04791 - 89 80 04
    Fax 04791 - 89 80 05

    Telefon: 0421-392 448
    E-Mail: sf.sts@t-online.de
    Internet: www.stadtteilschule-bremen.de/
    Adresse: Hinter der Mauer 9, 28195 Bremen

    Qualifizierte Förderung

    LRS/Legasthenie und Dyskalkulie Förderung mit speziell ausgebildeten Therapeuten an fünf Standorten in Bremen (Neustadt, Walle, Hemelingen, Vahr und Schwachhausen). Seit 1992 bietet die Stadtteil-Schule e.V. für Kinder und Jugendliche mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben (LRS/Legasthenie) therapeutische Förderkurse an.

    Fachkräfte analysieren die individuellen Probleme der SchülerInnen und entwickeln ein spezielles Förderprogramm. Dieses wird in kleinen Gruppen (nur 2 - 3 SchülerInnen) umgesetzt.

    Ziele von Stadtteil-Schule e.V.

    Ziel unseres Vereins ist es, förderungsbedürftige Kinder und Jugendliche in ihrer Lern- und Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen und ihnen bei der Teilhabe am schulischen, beruflichen und gesellschaftlichen Leben in Gegenwart und Zukunft neue Chancen zu eröffnen.
    Unser Angebot bezieht sich auf die Bereiche Bildung und Jugendhilfe.

    Telefon: 0421 67376364
    Fax: 0471 9587501
    E-Mail: pte-bremen@pte.de
    Internet: www.pte-bremen.de/
    Adresse: Rembertistr. 30, 28203 Bremen

    Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

    Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

    Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

    Telefon: 0421 - 39 09 489
    E-Mail: info@fink-foerderinstitut.de
    Internet: www.fink-foerderinstitut.de/
    Adresse: Edisonstraße 18, 28357 Bremen (Horn-Lehe)

    Das FINK-Förderinstitut wurde in Bremen im Mai 2000 von den Dipl. Sozialpädagoginnen und Dipl. Legasthenietrainerinnen Claudia Henckel und Brigitta Siebecker eröffnet. Claudia Henckel ist zudem Entwicklungs- und Lerntherapeutin nach PäPKi

    Wir bieten Diagnostik, Förderung, Beratung und Fortbildung bei folgenden Entwicklungsschwierigkeiten:

    • Lese-Rechtschreibstörung (LRS)
    • Legasthenie
    • Rechenschwäche/Dyskalkulie
    • Wahrnehmungsstörungen
    • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
    • Störungen der Sprachentwicklung
    • Entwicklungsverzögerungen
    • Verhaltensschwierigkeiten
    • Schulängste

    Das FINK-Förderinstitut bietet außerdem Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi an.

    Telefon: 0421/6594533
    E-Mail: mail@fip-info.de
    Internet: www.fip-info.de/
    Adresse: Weserstraße 81, 28757 Bremen-Vegesack

    Die integrative Lerntherapie ist die adäquate Hilfeform bei Lernstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie bzw. AD(H)S.

    Durch die integrative Lerntherapie erhalten die betroffenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen einen neuen Zugang zur Schriftsprache und/oder Mathematik. Therapeutisch begleitet überwinden sie ihre Schwierigkeiten, stärken ihr Selbstvertrauen, entdecken und entfalten ihre Kompetenzen.
    Die Eltern und Lehrkräfte werden in die Entwicklung positiver Lernerfahrungen der Kinder eingebunden.

    Die integrative Lerntherapie setzt sich zusammen aus:

    • Anamnese und Diagnostik
    • Therapieplanung und Zielvereinbarungen
    • Individueller Therapieprozess mit begleitender Förderdiagnostik
    • Beratung aller am Prozess Beteiligter
    • Therapeutisches Abschlussverfahren

    Lerntherapeut/-innen im FiL verfügen über ein Hochschulstudium mit pädagogisch-psychologischer Ausrichtung oder über eine therapeutische Berufsausbildung. In der Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" fließen wissenschaftliche Erkenntnisse aus Pädagogik, Psychologie, Medizin und den Fachdidaktiken Deutsch und Mathematik zusammen.
    Diese Zusatzqualifikation kann durch den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" bzw. "Integrativer Lerntherapeut FiL" nachgewiesen werden.

    Telefon: 04248-90 24 40
    E-Mail: thekla.eilers@t-online.de
    Internet: www.kreiselhh.de/
    Adresse: Kastanienallee 12, 28857 Syke

    Differenzierte Diagnostik und individuelle Therapie für:

    • Lese-/Rechtschreibschwäche
    • Rechenschwäche
    • Konzentrationstraining zur Aufmerksamkeit und Selbstkontrolle
    • Strategietraining zur Unterstützung des Lernverhaltens und Handlungsplanung
    • „Das Lernen lernen“: Lern- und Arbeitstechniken
    • Kontakt und Austausch mit Lehrkräften, Hospitationen im Unterricht
    • Gemeinsames Erarbeiten von Lösungen für z.B. Probleme mit Hausaufgaben
    • Zusammenarbeit und Austausch mit anderen Therapeuten"
    Telefon: 04242 - 50 92 06
    Fax: 04242 - 50 92 07
    E-Mail: syke@pfi-lernen.de
    Internet: www.pfi-lernen.de/standorte/syke.html
    Adresse: Hauptstraße 17, 28857 Syke

    Gute Förderung ist die bessere Nachhilfe

    Im PFI Pädagogisches Förderinstitut werden Schüler der Klassenstufen 2 bis 13 gezielt in der Regel in kleinen, homogenen Fördergruppen unterrichtet. Auch bieten wir individuell angepasste Förderung zu Hause und Einzelunterricht an. Wir betreuen Kinder mit leichten Schwächen bis hin zu ausgeprägten Lese- und Schreibstörungen in Deutsch und Englisch.

    Jedes Kind kann lesen und schreiben lernen...

    …wenn es die richtige und angemessene Förderung erhält, die es benötigt.

    Diagnostik und Beratung

    Zunächst ermitteln wir anhand eines ausführlichen Beratungsgesprächs mit Eltern und Schüler den Förderbedarf des Schülers. Dabei wird u.a. die Hamburger Schreibprobe (HSP) – ein standardisierter Rechtschreibtest – durchgeführt und ausgewertet. Anschließend legen wir gemeinsam im Rahmen der individuellen pädagogischen und organisatorischen Bedingungen einen Förderplan fest. Es gibt über das Jahr verteilt 3-4 Testtage, ausführliche Beratungsgespräche finden aber zu jedem Zeitpunkt im Jahr statt – vereinbaren Sie einen Termin!

    Nachhaltiger Erfolg?

    Bei einer gezielten Förderung wie sie im PFI Pädagogisches Förderinstitut stattfindet stellen sich häufig auch bei Schülern mit einer ausgeprägten Lese-/Rechtschreibschwäche (LRS) schon sehr schnell Erfolge ein. Eine nachhaltige, stabile und automatisierte Rechtschreibkompetenz wird in der Regel nicht in wenigen Monaten erreicht.

    Ein wesentliches Grundprinzip in unserer Förderung ist die Orientierung am Schüler. Egal ob nur leichte Schwächen oder eine ausgeprägte LRS vorliegen, sein Fortschritt ist der Maßstab. Erst wenn der Schüler das Geübte auch wirklich besser kann, gehen wir mit ihm gemeinsam den nächsten Schritt. Gute Schreibkompetenz ist die Fähigkeit, Gedanken möglichst gut und genau formulieren zu können. Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer unserer Kurse beim freien Schreiben von Texten dies mit möglichst wenig Rechtschreibfehlern erreichen.

    Unsere Leistungen bei LRS und Rechenschwäche

    • kostenlose Beratung und Test auf LRS oder Rechenschwäche
    • Hilfe beim Lernen und Lerncoaching
    • Trainings bei Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS)
    • individuelle Lernmethoden
    • Leistungsberichte
    • bessere Noten
    • größeres Selbstvertrauen

    Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie auf unseren Internetseiten.

    Telefon: 0175-25 45 223
    E-Mail: heike-fano@t-online.de
    Adresse: Bahnhofstr. 7, 28870 Ottenberg
    Telefon: 05141 483816
    Fax: 05141 483817
    E-Mail: pte-celle@pte.de
    Adresse: Am Heiligen Kreuz 28, 29221 Celle

    Das Therapie-Konzept der PTE für die Behandlung der Lese- Rechtschreibschwäche wurde in Zusammenarbeit mit SchulpsychologInnen entwickelt und orientiert sich weiter am aktuellen Stand der empirischen Forschung. Wir legen großen Wert darauf, die Qualität unserer Arbeit durch Verlaufs- und Abschlusskontrollen zu sichern.

    Durch unsere fundierte Eingangsdiagnostik wissen wir um die Stärken und Schwächen des Kindes. Dadurch orientiert sich die Therapie zunächst nicht am aktuellen Stoff der Schule, sondern am individuellen Stand des Kindes. So können wir dem Kind von Anfang an Erfolgserlebnisse und Spaß am Lernen vermitteln, was meist nicht nur das Kind, sondern das gesamte familiäre und schulische System entlastet und Stärken des Kindes wieder ins Blickfeld rücken lässt. Das Kind kann wieder an sich selbst glauben und ein neues, stabiles Selbstwertgefühl entwickeln.

    Wichtiger Bestandteil der Therapie ist die Arbeit am Symptom, d.h. am Lesen und Schreiben. Studien haben gezeigt, dass Therapiemaßnahmen dann erfolgreich waren, wenn sie direkt am Symptom ansetzten.

    Telefon: 05863 24 13 70
    E-Mail: info@lernstaerke.de
    Internet: www.lernstaerke.de/
    Adresse: Neu Bellahn 50, 29499 Zernien

    Lerntherapeutin für Dyslexie und Dyskalkulie mit Fortbildung in Theaterpädägogik und Clownerie

    Mein Angebot: Individuelles Lernen mit Spaß, Kreativität, Musik und Bewegung

    • Lerntherapie in Lesen, Schreiben und Rechnen
    • Diagnostik und Beratung
    • auf Anfrage Seminare und Workshops für Eltern
    Telefon: (05822)94 66 46
    E-Mail: Weisweil4@aol.com
    Adresse: Sprengelstr. 11 B, 29574 Ebstorf

    Beratung, Diagnostik, integrative Lerntherapie & Lernförderung

    • bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten, Legasthenie
    • bei Rechenschwierigkeiten, Dyskalkulie
    • bei Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsstörungen/AD(H)S
    • Vermittlung von Lernstrategien, Lerncoaching
    • Stärkung von Selbstbewusstsein und Lernmotivation
    • Vermittlung von Entspannungstechniken